REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Weihnachtlicher Gewürzkuchen

Weihnachtlicher Gewürzkuchen

Gesamtzeit1:30 Stunde

SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 12 Stücke

12 Stücke
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zutaten
    • 200 g Butter
    • 1 Prise(n) Salz
    • 150 g Zucker
    • 1 Packung(en) Vanillin Zucker
    • 4 Eier
    • 150 ml Milch
    • 375 g Mehl
    • 1 Packung(en) Backpulver
    • 150 g Kuvertüre (Vollmilch)

    Fett, Salz, Zucker und Vanillin-Zucker cremig rühren. Anschließend Eier und Milch nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unter den Teig heben. Den Teig halbieren. 150 g Kuvertüre hacken und sie über einem warmen Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene Kuvertüre mit einer Hälfte des Teiges verrühren.

  • Zutaten
    • 1 Schote(n) REWE Feine Welt Mexikos Vanille
    • 2 Msp. Gewürznelken
    • 1 EL REWE Feine Welt Ceylons Zimt

    Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark herauskratzen. Das Mark, Nelken und Zimt unter den hellen Teig heben. Die Kastenform (25 cm Länge, 1 1/4 Liter Inhalt) fetten. Erst die Hälfte des hellen Teiges, dann die Hälfte des dunklen Teig in die Form füllen. Dies mit dem restlichen Teig wiederholen. Den Teig spiralförmig mit einer Gabel vermengen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 60–70 Minuten backen. Den Kuchen herausnehmen und ihn auskühlen lassen.

  • Zutaten
    • Kuvertüre

    250 g Kuvertüre hacken und sie über einem warmen Wasserbad schmelzen. Den Kuchen mit der Kuvertüre überziehen. Die Kuvertüre ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Mit einem Sparschäler Röllchen von der Schokolade abziehen und damit den Kuchen verzieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie450 kcal20 %
Eiweiß7 g13 %
Fett25 g33 %
Kohlenhydrate47 g16 %
Eisen2.5 mg18 %
Magnesium69 mg18 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Die Gewürze können natürlich nach Belieben variiert werden. Lecker schmeckt der Kuchen auch, wenn man Früchte (z. B. Äpfel oder Birnen) mit in den Teig gibt.

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen