• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Tagliatelle mit Steinpilzen und Kräutern

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitEinfach
ErnährWert
Zu meinen Rezepten

Zutaten

für 4 Portionen
4 Portionen

Gewählte Zutaten:

Zutaten bestellen bei REWE

Zubereitung

    • 320 g Tagliatelle
    • 2 Schalotten
    • 2 Zehe(n) Knoblauch
    • 700 g Steinpilze

    Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Kurz vor dem Abgießen eine Tasse Nudelwasser auffangen. Währenddessen Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Steinpilze putzen, ggf. die Lamellen und wurmstichige Stellen abschneiden und die Erde gründlich entfernen. Die Pilze in kleine Stücke schneiden. 

    • 0.5 Bund Petersilie
    • 0.5 Bund Thymian
    • 1 Chilischote (rot)
    • 200 g Cherrytomaten

    Petersilie und Thymian waschen, trocken schütteln. Petersilie fein hacken, Thymian zupfen. Chili waschen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Cherrytomaten waschen und halbieren.

    • 4 EL Rapsöl
    • 200 ml Rama zum Kochen
    • Salz
    • Pfeffer

    In einer Pfanne Öl erhitzen und Steinpilze darin scharf anbraten. Nach ca. 3 Minuten Schalotten, Knoblauch und Chili und Tomaten zugeben. Mit Salz würzen und weitere 3 Minuten dünsten. Mit Kochcreme ablöschen und alles noch einmal erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und der Hälfte der Kräuter vermischen. 

  1. Nudeln unter die Pilze heben. Nudelwasser zufügen, damit die Pasta cremiger wird. Vor dem Servieren mit den restlichen Kräutern bestreuen. 

Nährwerte pro Portion

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
NährstoffTagesanteil
Energie516 kcal23 %
Kohlenhydrate75.3 g25 %
Fett19.2 g26 %
Eiweiß17.2 g31 %
Ballaststoffe13.5 g45 %
Vitamin K35 μg54 %
Vitamin B20.45 mg38 %
Zink3.2 mg38 %

Tipp

Statt der frischen Steinpilze kannst du auch getrocknete Pilze verwenden. Weiche 60 g getrocknete Steinpilze für ca. 30 Minuten in 500 ml Gemüsebrühe ein. Anschließend kannst du die Pilze abtropfen lassen und scharf anbraten. Die Brühe solltest du aufbewahren und ggf. Zur Nudelsoße geben. 

Food Stylistin & Ökotrophologin

Anne Lippert

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen