• rewe.de
  • Jobs bei REWE

Rinderfond selber machen

8 Bewertungen
 Rinderfond selber machen

Gesamtzeit4:45 Stunden

Zubereitung25 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Gauge Wheel

ErnährWert

4 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

  • Im Angebot
Gewählte Zutaten:

Utensilien

  • Sieb
  • Mulltuch/Passiertuch

Zubereitung

  • Zutaten
    • 1.5 kg Rinderknochen
    • 500 g Markknochen
    • 4 EL Olivenöl

    Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Knochen auf einem Backblech verteilen und mit dem Olivenöl beträufeln. Im heißen Ofen 20–30 Minuten rösten.

  • Zutaten
    • 1 Stange(n) Lauch
    • 200 g Knollensellerie
    • 4 Möhren
    • 2 Zwiebeln
    • 2 Zehe(n) Knoblauch
    • 20 g Thymian (frisch)
    • 20 g Petersilie (frisch)

    Währenddessen Lauch, Knollensellerie und Möhren waschen und grob hacken. Zwiebeln und Knoblauch schälen und ebenfalls hacken. Thymian und Petersilie waschen.

  • Die Knochen aus dem Ofen holen und in einen großen Topf umfüllen. Mit so viel Wasser auffüllen, dass alles bedeckt ist. Langsam zum Kochen bringen, den dabei entstehenden Schaum mit einer Kelle abschöpfen.

  • Zutaten
    • 2 Lorbeerblätter
    • 3 Nelken
    • 5 Pfefferkörner

    Wenn die Brühe kocht, Gemüse, Kräuter und Gewürze zugeben, eventuell noch einmal Wasser zugießen, bis alle Zutaten bedeckt sind. Etwa 4 Stunden leicht köcheln lassen.

  • Du brauchst
    • Sieb
    • Mulltuch/Passiertuch

    Nach der Kochzeit den Fond durch ein feines Sieb und/oder ein Passiertuch abgießen.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie385 kcal18 %
Kohlenhydrate11.4 g4 %
Fett38.5 g51 %
Eiweiß1.3 g2 %
Vitamin A735 μg92 %
Vitamin E18.2 mg152 %
Vitamin B60.15 mg10 %
Magnesium15 mg4 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Dieser feine Fond kann als Grundlage für allerlei Saucen und Suppen dienen. Er lässt sich auch wunderbar einfrieren, entweder in Gläsern, Tupperdosen oder auch in Eiswürfelbehältern – dann hast du immer auch kleine Mengen zum Würzen parat.

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion