• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Platthuhn mit Orangen-Salbei-Marinade

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
3 Bewertungen
Gesamtzeit1:45 Stunden
Zubereitung25 Minuten
SchwierigkeitMittel
ErnährWert
Zu meinen Rezepten

Zutaten

für 4 Portionen
4 Portionen

Gewählte Zutaten:

Zutaten bestellen bei REWE

Utensilien

  • Zestenreibe
  • Backpapier
  • Pürierstab
  • Geflügelschere

Zubereitung

    • Zestenreibe
    • Backpapier
    • 1 Zehe(n) Knoblauch
    • 3 Blätter Salbei
    • 2 Bio-Orangen

    Knoblauch schälen und grob hacken. Salbei waschen. Orangen heiß abwaschen und trocken tupfen. Von einer halben Orange die Zeste abreiben und den Saft auspressen. Die restlichen Orangen in feine Scheiben schneiden. Orangenscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

    • Pürierstab
    • 1 EL Honig
    • 3 EL Öl
    • 1 TL Salz
    • 1.5 TL Pfeffer

    Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Für die Marinade den Orangensaft und die Orangenzeste mit Knoblauch, Salbei, Honig, Öl, Salz und Pfeffer fein pürieren.

    • Geflügelschere
    • 1 Hähnchen

    Das Hähnchen links und rechts entlang der Wirbelsäule einschneiden und die Wirbelsäule  entfernen. Brustbein mittig einschneiden. Hähnchen aufklappen und platt drücken. Mit der Hautseite nach oben auf die Orangenscheiben legen und von beiden Seiten großzügig mit der Marinade bepinseln. 

  1. Hähnchen im Ofen ca. 60-70 Minuten garen.

    • Geflügelschere

    Hähnchen vor dem Zerlegen noch 5-10 Minuten ruhen lassen und anschließend mit der Geflügelschere zerteilen. Dazu passt Ofengemüse oder ein frischer Salat.

Nährwerte pro Portion

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
NährstoffTagesanteil
Energie359 kcal16 %
Eiweiß30.8 g56 %
Fett22.1 g29 %
Kohlenhydrate10.6 g4 %
Kalium532.8 mg27 %
Eisen1.4 mg10 %
Magnesium40.8 mg11 %
Vitamin C38 mg38 %

Tipp

Als Beilage kannst du eine halbe Stunde vor Ende der Backzeit mit Öl benetzte Kartoffel- und Gemüsespalten zu dem Huhn geben und diese mitbacken. Zwiebeln, Möhren und Zucchini passen beispielsweise sehr gut. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

Food-Redakteurin

Dörthe Meyer

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.