• rewe.de
  • Jobs bei REWE
https://www.rewe.de/subNavi/0/

Glutenfreie Bagels

6 Bewertungen
Glutenfreie Bagels

Gesamtzeit1:30 Stunde

Zubereitung35 Minuten

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

8 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Stück

0 Stück

Du siehst die Zutaten für 0 Stück. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zutaten
    • 350 g REWE frei von Mehlmischung
    • 7 g Salz
    • 0.5 Wuerfel Hefe
    • 1 TL Zucker

    Mehl mit Salz in Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe mit 1 TL Zucker in 250 ml lauwarmem Wasser auflösen. 10 Minuten abgedeckt gehen lassen.

  • Du brauchst
    • Handmixer
    Zutaten
    • 25 ml Sonnenblumenöl

    Den Vorteig und Öl zum Mehl geben und zu einem glatten Teig kneten. Abgedeckt an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten gehen lassen.

  • Zutaten
    • 2.5 EL Zucker
    • 1 TL Natron

    Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Reichlich Wasser in einem großen Topf erhitzen, 2,5 EL Zucker und Natron zugeben.

  • Zutaten
    • Mehlmischung für die Arbeitsfläche

    Teig leicht bemehlen und mit einer Teigkarte 8 gleich große Stücke teilen, zu Kugeln formen. Kugeln flach drücken, in die Mitte ein Loch drücken und in die typische Bagelform bringen.

  • Du brauchst
    • Backpapier
    Zutaten
    • 2 EL Sesam
    • 2 EL Mohn

    Bagels nacheinander für 30 Sekunden in das siedende Wasser geben, bis sie leicht aufgehen. Mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Mit Sesam und Mohn bestreuen und ca. 15 Minuten goldbraun backen.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie244 kcal11 %
Kohlenhydrate43.9 g15 %
Fett6.5 g9 %
Eiweiß3.5 g6 %
Ballaststoffe3.1 g10 %
Vitamin B10.16 mg13 %
Niacin2 mg15 %
Calcium96 mg10 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Statt mit Sesam und Mohn kannst die Bagels zum Beispiel auch mit Sonnenblumen- und Kürbiskernen bestreuen. Auch Leinsamen eignen sich super.

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion