• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Feijoada: Eintopf mit Bohnen & Fleisch

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
62 Bewertungen
Gesamtzeit4 Stunden
Zubereitung30 Minuten
SchwierigkeitMittel
ErnährWert
Zu meinen Rezepten

Zutaten

für 4 Portionen
4 Portionen
  • Im Angebot

Gewählte Zutaten:

Zutaten bestellen bei REWE

Zubereitung

    • 250 g schwarze Bohnen

    Bohnen gründlich abwaschen und in reichlich Wasser über Nacht einweichen.

    • 1 Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 2 EL Sonnenblumenöl
    • 1 Lorbeerblatt
    • 1 l Wasser

    Die eingeweichten Bohnen erneut abspülen und abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel darin anbraten. Den Knoblauch hinzugeben und kurz mit anrösten. Die Bohnen und das Lorbeerblatt hinzugeben und mit 1 l Wasser zusammen aufkochen lassen.

    • 300 g Rindergulasch-Fleisch
    • Pfeffer
    • 100 g Mettenden (geräuchert)
    • 100 g scharfe Wurst (z.B. Chorizo)

    Das Gulaschfleisch mit reichlich Pfeffer würzen und auf die Bohnen geben. Den Topf abdecken und das Ganze 1,5 Stunden köcheln lassen. Die Mettenden und die scharfe Wurst in Stücke schneiden, in den Topf geben und abgedeckt weitere 1,5 Stunde köcheln lassen.

    • 100 g Bauchspeck
    • 200 g Reis
    • 1 Orange

    Den Speck würfeln und in einer Pfanne auslassen. Mit dem Fett in den Topf geben und eine halbe Stunde ohne Deckel köcheln lassen. Währenddessen den Reis nach Packungsanleitung zubereiten. Die Orange heiß abwaschen und in Scheiben schneiden. Je nach Konsistenz der Feijoada noch etwas Wasser oder Mehl hinzugeben und mit Orange und Reis servieren.

Dieser deftige Eintopf ist das Nationalgericht Brasiliens und Portugals  und schmeckt einfach herzhaft lecker!

Nährwerte pro Portion

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
NährstoffTagesanteil
Energie899 kcal41 %
Eiweiß44.3 g81 %
Fett46 g61 %
Kohlenhydrate72.8 g24 %
Calcium102 mg10 %
Magnesium142 mg38 %
Ballaststoffe13.1 g44 %
Folat184 µg46 %

Tipp

Traditionell wird zu der Feijoada Farofa, geröstetes Maniokmehl, serviert. Für 4 Portionen Farofa werden 2 EL Butter in einer Pfanne erhitzt. Dann 300 g Maniokmehl und etwas Salz hinzugeben. Unter Rühren in 3-5 Minuten goldbraun rösten.

Food-Redakteurin

Dörthe Meyer

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.