• rewe.de
  • Jobs bei REWE

Kombiservice-Ratgeber

Kombiservice für den gut gedeckten Tisch

Vom ausgiebigen Frühstück mit der ganzen Familie bis zum mehrgängigen Abendessen mit Freunden gibt es zahlreiche Anlässe für einen fein gedeckten Tisch. Das dafür notwendige Geschirr in einheitlichem Design und ausreichender Menge kaufst du am besten als Kombiservice. Viele Hersteller haben entsprechende bedarfsgerechte Pakete zusammengestellt. Hier erfährst du, welches Geschirr in deine Schränke gehört und was beim Kauf wichtig ist.

Was ist ein Kombiservice?

Das Wort Kombiservice ist eine Kurzform von „kombiniertem Service“, wobei das Wort Service hier für Geschirr steht und nicht für Dienstleistung. Gemeint ist damit eine Kombination aus Tafelservice für warme Mahlzeiten und Kaffeeservice für die Kaffeetafel. Die Zusammensetzung und die Anzahl der enthaltenen Artikel können dabei ganz unterschiedlich ausfallen. Es lohnt sich also immer, genau hinzusehen und die Produktbeschreibung sorgfältig zu lesen.

Welche verschiedenen Kombiservice gibt es?

In jedem Service sind unterschiedlich große Teller und Tassen enthalten. Manche Artikel sind flexibel verwendbar. Kleinere Teller dienen zum Beispiel bei einem dreigängigen Menü als Dessertteller, bei der Kaffeetafel als Kuchenteller und morgens als Frühstücksteller. Geschirr wird grundsätzlich in drei Kategorien unterteilt.

Tafelgeschirr
Unter dem Begriff Tafelgeschirr werden die Gegenstände zusammengefasst, die du bei warmen, mehrgängigen Mahlzeiten benötigst. Dies sind:

  • große Teller
  • kleinere Dessert-/Beilagenteller
  • tiefe Teller für Suppen und Vorspeisen

Manchmal sind auch kleine Schalen dabei, in denen du vorab zubereitete Salate servierst oder die du anstelle von Suppentellern nutzt. Bei einigen besonders edlen Sets bringen Suppenteller ihren eigenen Unterteller mit.

Kaffeeservice
Das Kaffeeservice stammt aus der Zeit, als die nachmittägliche Kaffeetafel noch eine Selbstverständlichkeit war. Mit dem gestiegenen Interesse am Backen erlebt sie gerade eine Renaissance. Enthalten sind:

  • Kaffeetassen
  • Untertassen
  • Kuchenteller

Bei vielen Sets besteht die Möglichkeit, zusätzliche Accessoires wie Kaffeekanne, Kuchenplatte, Milchkännchen und Zuckerdose im gleichen Design zu bestellen.

Frühstückstisch
Die Bestandteile des Kaffeeservice eignen sich natürlich auch für den hübsch gedeckten Frühstückstisch, bilden hier aber höchstens die Grundlage. Einige weitere Artikel für ein gelungenes Frühstück:

  • Schalen für Müsli und Cerealien
  • Eierbecher
  • Kaffeebecher
  • Butterdose
  • Milchkännchen
  • Salz- & Pfefferstreuer

Kein Kombiservice umfasst all diese Einzelteile. Triff deine Wahl am besten danach, welches Geschirr dir besonders wichtig ist. Du kannst es später immer noch ausbauen, wenn dir etwas fehlt. Manchmal erscheinen auch nachträglich weitere Einzelteile in vorhandenen Serien, zum Beispiel Espressotassen oder zusätzliche Schalen.

Neben den Service für Erwachsene sind im Handel spezielle Sets für Kinder erhältlich. Ein solches Kombiservice ist häufig aus farbenfrohem, robustem Kunststoff gestaltet. Da ist es kein Problem, wenn der Teller vom Tisch des Kinderstuhls schwungvoll auf den Boden gefegt wird.

Welche Materialien kommen für ein Kombiservice infrage?

Bei Geschirr kommen verschiedene Materialien zum Einsatz, die sich ähneln, aber in Kleinigkeiten unterscheiden. Die schlichte Variante ist Keramik, die aus Ton und Quarz hergestellt wird. Steingut und Steinzeug sind Unterarten von Keramik. Aufgrund des niedrigen Schmelzpunktes muss Keramikgeschirr noch glasiert werden, damit es wasserfest ist.

Das edlere Material für ein Kombiservice ist Porzellan. Dieses stammt ursprünglich aus China, wo in der Provinz Gaoling feiner weißer Feldspat abgebaut und verarbeitet wurde. Noch heute wird diese Substanz Kaolinerde genannt, auch wenn sie mittlerweile in aller Welt gewonnen wird.

Porzellan

Vorteile:Nachteile:
edle Ausstrahlunghochpreisig
klares Weiß
sehr robust z.B. gegen Kratzer durch Messer
sehr schlagfest



Keramik/Steingut

Vorteile:Nachteile:
günstignicht so schlagfest
muss glasiert werden

Viele Haushalte besitzen ein Kombiservice aus feinem Porzellan, das nur zu besonderen Anlässen aus dem Schrank geholt wird, und ein günstiges Service aus Keramik für den Alltagseinsatz. Wenn dann einmal eine Tasse zu Bruch geht, fällt dies nicht so sehr ins Gewicht.

Welche Kombiservice sind nicht spülmaschinenfest?
Natürlich ist es schön, wenn du das komplette Geschirr nach dem geselligen Abendessen in die Spülmaschine stellen kannst. Allerdings ist nicht jedes Kombiservice spülmaschinenfest. Varianten, bei denen du lieber zu Spülbürste und Schwamm greifen solltest, sind beispielsweise:

  • klassisches Geschirr mit Goldrand
  • empfindliche Glasuren
  • handbemalte Teller und Tassen

Hinweise findest du meist in der Beilage oder auf der Verpackung deines neuen Kombiservice.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Kombiservice achten?

Neben dem Material, das großen Einfluss auf den Preis hat, spielen weitere Kriterien eine Rolle bei der Kaufentscheidung.

  • Welchen Umfang hat das Set? Für wie viele Personen ist es gedacht und welche Teile sind enthalten?
  • Ist das Geschirr spülmaschinenfest?
  • Ist das Geschirr für die Verwendung in der Mikrowelle geeignet?
  • Lässt sich das Kombiservice mit weiteren Teilen ergänzen?

Viele große Hersteller wie Creatable, Ritzenhoff & Breker sowie Villeroy & Boch bieten umfangreiche Serien in zahlreichen Designs an. Das Sammeln kann dir über Jahre Freude bereiten – und du hast immer eine Idee für deinen Wunschzettel.

Welche Kombiservice-Designs gibt es?

Das Design sollte natürlich zu deinem Einrichtungsstil und persönlichen Geschmack passen. Soll es für dich das zartrosa Zwiebelmuster sein, das dich an Familienfeiern bei Oma erinnert, oder ein modernes grafisches Design? Einige Ideen:

  • Ganz weiß gehaltenes Geschirr ist ein neutraler Allrounder, der sich überall einfügt.
  • Klassische Designs wie das erwähnte Zwiebelmuster und gemalte Blumen passen gut zu einer heimeligen Landhausküche.
  • Eckige Teller und Tassen mit ungewöhnlich geformtem Henkel in einer schlichten Farbe wie Weiß, Schwarz oder Grau ergänzen deine moderne, monochrome Küche.
  • Bunte Keramik bringt Farbe auf den Esstisch.
  • Exotische Designs drücken deine Liebe zu einer bestimmten Region aus und unterstreichen bestimmte Mahlzeiten. Serviere deine Pasta in mediterran angehauchten tiefen Tellern oder Sushi auf eckigen flachen Tellern mit feinsten japanischen Pinselmalereien.
  • Weihnachtliche und winterliche Muster sorgen für vorweihnachtliche Gemütlichkeit.

Daneben gibt es noch weitere Designaspekte wie die Form des Tellerrandes. Bei nostalgischen Modellen ist er oft leicht wellenförmig gestaltet. Ein breiter Tellerrand hilft dir, Portionen kleiner zu halten, wenn du auf deine tägliche Kalorienzufuhr achtest.

FAQ: Wissenswertes zum Kombiservice

  • Kann ich ein Kombiservice in den Backofen stellen?

    Ja, das ist kein Problem. Keramik wird bei über 1.000 °C gebrannt, Porzellan bei bis zu 1.500 °C. Die typischen Backofentemperaturen von maximal 250 °C steckt dein Kombiservice also locker weg. Lediglich bei minderwertigem, schlecht verarbeitetem Porzellan kann es zu Rissen kommen.

  • Ist es günstiger, ein Kombiservice oder Einzelteile zu kaufen?

    Ein Kombiservice ist in der Regel die günstigere Option und praktischer. Du bekommst in einem einzigen Paket eine komplette Grundausstattung für alle Hauptmahlzeiten. Da ein Kombiservice jedoch Geschirr für mindestens vier Personen und oft noch mehr umfasst, lohnt es sich nicht immer. Lebst du alleine und bewirtest höchstens einmal einzelne Besucher, sind Einzelteile für dich die bessere Wahl. Diese kannst du dann perfekt auf deine Bedürfnisse abstimmen und zum Beispiel große Becher statt kleiner Tassen und Untertassen für den Kaffeegenuss kaufen.

  • Was ist der Unterschied zwischen spülmaschinengeeignet und spülmaschinenfest?

    Ist dein Kombiservice spülmaschinenfest, kannst du es problemlos im Geschirrspüler reinigen. Bezeichnungen wie „spülmaschinengeeignet“ beinhalten ein „Ja, aber“: Sie lassen sich durchaus in der Spülmaschine reinigen, du nimmst dabei allerdings das Risiko in Kauf, dass Verzierungen verblassen oder feine Goldräder abplatzen.

  • Was ist Melamin?

    Melamin kommt vor allem bei Kindergeschirr und Campinggeschirr zum Einsatz. Es handelt sich um einen bruchsicheren pflegeleichten Kunststoff. Es darf nicht erhitzt werden (zum Beispiel in der Mikrowelle), da dann Schadstoffe freigesetzt werden und in die Nahrung übergehen. Außerdem solltest du es nicht für sehr heiße Speisen wie Suppen verwenden. Kalte und lauwarme Mahlzeiten sind dagegen kein Problem.

Weitere Geschirr & Besteck Ratgeber

Schüsseln

Schüsseln

Tafelservice

Tafelservice

Tisch richtig decken

Tisch richtig decken