rewe.de
https://www.rewe.de/lexikon/fenchel/
Zitronen

Fenchel

Fenchel

Fenchel

Als Gewürzpflanze hat der Fenchel bei uns eine lange Tradition, als Gemüse wurde er erst in den letzten zwanzig Jahren beliebt. Der knollige Gemüsefenchel, ein Verwandter der Gewürzpflanze, ist ein typisch italienisches Gemüse, das in seiner Heimat vorwiegend roh als Salat gegessen wird. Doch ebenso gut kann Fenchel geschmort, gedämpft oder gebacken werden. Fenchel-Saison war ursprünglich vom Winter bis zum Frühjahr, jetzt gibt es das Gemüse das ganze Jahr über. Die weißgrünliche Knolle hat feste fleischige, gerippte »Blätter«, die das Herz – ähnlich wie bei der Zwiebel – dicht umschließen. An den röhrenförmigen Blattstielen treibt ein zartes, grünes, dem Dill ähnliches Kraut aus. Für den Verkauf wird ein Teil von Stiel und Kraut abgeschnitten. Die Knollen wiegen zwischen 150 und 300 Gramm.
Typisch für den Fenchel ist sein starkes Anisaroma, das von süßlichem Menthol-Öl und dem kampferartigen Fenchon herrührt. 

Zubereitung

Vor der Zubereitung muss Fenchel gründlich gewaschen werden, da sich Sand zwischen den Blattschichten einlagert. Das frische grüne Kraut kann man gehackt über den Salat oder zum Schluss über das fertige Gericht streuen.

Nährwerte

pro 100 g 

Energie 19 kcal
Wasser 92,4 g
Eiweiß 1,4 g
Fett 0,2 g
Kohlenhydrate 3,0 g

 

Lagerung

Fenchel muss kühl – bei einer Temperatur von etwa 1° C – und in möglichst feuchter Luft gelagert werden. Die Knolle ist zwar fest, aber druckempfindlich, färbt sich an Druckstellen schnell braun und wird weich. Du kannst ihn ein bis zwei Wochen im Gemüsefach des Kühlschranks lagern.

Die besten Rezepte mit Fenchel

Appetit bekommen?

Natürlich kannst du Fenchel auch ganz bequem beim REWE Lieferservice bestellen.

Newsletter