• rewe.de
  • Jobs bei REWE
https://www.rewe.de/ernaehrung/laktosefrei/laktosefreie-produkte/
Laktosefreie Produkte, z. B. Joghurt

Laktosefreie Produkte - Infos & Wissenswertes

Laktosefreie Milch, laktosefreier Joghurt: Das Angebot an Milchprodukten, die frei von Laktose sind, wird immer größer. Doch worauf sollte man beim Kauf achten und welche Alternativen gibt es?

Was genau sind laktosefreie Produkte?

Laktosefreie Produkte, z. B. Milch

Bei Laktose handelt es sich um einen Milchzucker, der aus den Bestandteilen Glukose (Traubenzucker) und Galaktose besteht. Dieser Milchzucker wird beim gesunden Menschen im Dickdarm mithilfe des Enzyms Laktase in seine beiden Bestandteile aufgespalten und problemlos verdaut. Menschen mit einer Laktoseintoleranz produzieren nur wenig oder keine Laktase. Die Laktose kann nicht verdaut werden und führt zu Magen-Darm-Problemen. An dieser Stelle kommen laktosefreie Produkte ins Spiel. Hier liegt die Laktose schon in ihrer gespaltenen Form vor. Milch, Sahne und Co. können gut verdaut werden.

Gut zu wissen: Es gibt zwei Arten von laktosefreien Produkten. Die, die von Natur aus laktosefrei sind wie Sojajoghurt oder Haferdrink und die, bei denen im Herstellungsprozess die Laktose aufgespalten wird. Dazu gehören laktosefreie Kuhlmilch oder Joghurt

Wie wird laktosefreie Milch hergestellt?

Ist laktosefreie Milch überhaupt richtige Milch? Ja, es ist ein Missverständnis, dass laktosefreie Milch ein rein chemisches Produkt sei. Es handelt sich um ganz normale Milch, die während der Herstellung mit dem Enzym Laktase versetzt wird. Der Milchzucker wird dadurch schon in der Milch in seine Bestandteile Galaktose und Glukose aufgespalten. Die Milch wird dann noch einmal erhitzt, um das Enzym wieder zu deaktivieren. Die so behandelte Milch wird dann auch zur Herstellung von laktosefreiem Quark, laktosefreiem Joghurt oder laktosefreiem Eis genutzt.

Warum schmecken laktosefreie Produkte süß?

Glukose und Galaktose, die beiden Bestandteile von Laktose, sind sogenannte Einfachzucker. Sie schmecken süßer als Milchzucker. Entsprechend schmecken laktosefreie Produkte meist ein bisschen süßer als das Original.

Welche laktosefreien Produkte gibt es?

Laktosefreie Produkte, z. B. Milch

Die Auswahl an laktosefreien Produkten ist ziemlich groß. Bei REWE werden sie unter anderem von der Eigenmarke frei von geführt. Neben laktosefreier Milch gibt es:

Daneben werden auch Wurstwaren und Fertiggerichte teilweise mit einem Hinweis versehen, dass sie laktosefrei sind.

Welche Lebensmittel sind von Natur aus laktosefrei?

Menschen, die von einer Laktoseintoleranz betroffen sind, achten sehr genau darauf, was sie essen können. Zum Glück gibt es viele von Natur aus laktosefreie Lebensmittel. Dazu gehören: Obst, Gemüse, unverarbeitetes Fleisch und Fisch, Eier, Honig, Nüsse und Hülsenfrüchte. Problematisch wird es bei verarbeiteten Produkten, Backwaren und Fertiglebensmitteln. Hier kann Milchzucker bei der Herstellung zugesetzt worden sein.

Auch vegane Ersatzprodukte wie Soja- und Haferdrink, Sojajoghurt, Hafersahne etc. sind gute laktosefreie Alternativen.

Gut zu wissen: Hart- und Schnittkäse (z. B. Parmesan, Emmentaler, Bergkäse), genau wie Butter, enthalten sehr wenig Milchzucker und werden von den meisten Menschen mit Laktoseintoleranz problemlos vertragen.

Milchprodukte, die trotz Laktoseintoleranz oft gut vertragen werden

Die meisten Menschen haben nur eine leichte Milchzuckerunverträglichkeit. Sie können bis zu 12 Gramm Laktose in einer Mahlzeit aufnehmen, ohne Verdauungsprobleme zu bekommen. Neben Butter und Hartkäse werden auch Sauermilchprodukte wie Joghurt oder Dickmilch, Buttermilch, saure Sahne, Schmand und Crème fraîche oft gut vertragen. Die enthaltenen Milchsäurebakterien spalten den Milchzucker teilweise auf. Ein kleiner Test zeigt schnell, ob und wie gut diese Milchprodukte vertragen werden.

Tipp: Manche Joghurts werden mit Magermilchpulver cremiger gemacht und haben dadurch einen höheren Laktosegehalt. Der Zusatz muss nicht in der Zutatenliste vermerkt sein. Man kann es aber am höheren Zuckergehalt erkennen: ca. 7 Gramm pro 100 Gramm bei Naturjoghurt.

Wie erkennt man laktosefreie Produkte?

In der Regel werden laktosefreie Produkte mit einem gut sichtbaren Aufdruck versehen. Das trifft insbesondere auf Milchprodukte zu. Bei Fertiglebensmitteln, Backwaren oder Süßigkeiten sollte man einen Blick auf die Zutatenliste werfen. Begriffe wie Milchzucker, Molke, Molkenpulver deuten darauf hin, dass das Produkt Laktose enthält.

Gut zu wissen: Tragen Käse und Milcherzeugnisse wie Joghurt den Hinweis laktosefrei, ist gesetzlich geregelt, dass der Laktosegehalt unter 0,1 Gramm pro 100 Gramm Lebensmittel liegen muss. Bei Wurstwaren oder Süßigkeiten gibt es bislang keine gesetzliche Regelung. Ein maximaler Laktosegehalt ist nicht vorgegeben. In der Regel orientieren sich die Hersteller aber an den 0,1 Gramm, die für laktosefreie Milchprodukte gelten.

Wie gesund sind laktosefreie Produkte?

Für Menschen mit einer Laktoseunverträglichkeit sind spezielle laktosefreie Produkte praktisch und sinnvoll. Sie sind ein guter Ersatz, wenn Milch schlecht vertragen wird. Alle anderen können jedoch auch gut darauf verzichten. Sie bringen für die Ernährung neben der fehlenden Laktose keinen weiteren gesundheitlichen Vorteil.

Laktosefreie Rezepte für jeden Tag

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.