• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Vanillecreme vom Grill

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
2 Bewertungen
Gesamtzeit1:5 Stunden
Zubereitung35 Minuten
SchwierigkeitMittel
ErnährWert
Zu meinen Rezepten

Zutaten

für 4 Personen
4 Personen

Gewählte Zutaten:

Zutaten bestellen bei REWE

Utensilien

  • Handmixer
  • Sieb
  • Einmachgläser
  • Holzstäbchen
  • Alufolie

Zubereitung

    • 1 Vanilleschote
    • 250 ml Milch
    • 150 g Schlagsahne
    • 40 g brauner Zucker
    • 1 Prise(n) Salz

    Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen. Mark und Schote mit Milch, Sahne, Zucker und 1 Prise Salz aufkochen.

    • Handmixer
    • Sieb
    • 5 Eigelb (Gr. M)

    Eigelbe in einer Schüssel verquirlen, erst 4 EL der heißen Milch-Sahne-Masse unterrühren, dann den Rest unterrühren. Das Ganze durch ein feines Sieb geben.

    • Einmachgläser
    • 15 g weiche Butter

    Die Einmachgläser dünn mit der Hälfte der Butter ausstreichen. Die Masse einfüllen. Die Deckel auf die Gläser legen und mit den Klammern befestigen (keine Gummiringe verwenden). Die Gläser etwa halbhoch in die langsam erkaltende Holzkohle des Grills stellen. Die Creme ca. 30 Minuten stocken lassen.

    • Holzstäbchen
    • Alufolie
    • 300 g kernlose Weintrauben (rot, grün, blau)
    • 15 g weiche Butter

    Die Weintrauben abwaschen und trocken tupfen. Die Trauben auf 8 Spieße stecken und mit restlicher Butter bestreichen. Jeweils 2 Spieße in einen Bogen Alufolie wickeln und 5 Minuten vor Ende der Garzeit in die Glut legen. Die Spieße ca. 5 Minuten in der Glut erhitzen.

  1. Gläser und Alupäckchen mit einer stabilen Grillzange vorsichtig aus der Glut nehmen. Die Creme mit den Traubenspießen servieren.

Nährwerte pro Portion

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
NährstoffTagesanteil
Energie402.3 kcal18 %
Eiweiß8 g15 %
Fett29.4 g39 %
Kohlenhydrate27.5 g9 %
Calcium171.9 mg17 %
Vitamin C4.7 mg5 %
Magnesium23.4 mg6 %
Vitamin A460 μg57 %

Tipp

Hier kommt es darauf an, dass die Glut nicht mehr zu heiß ist, aber noch warm genug, um die Creme stocken zu lassen. Bilden sich in der Creme Bläschen, sobald du die Gläser in die Glut stellst, sind die Kohlen noch zu heiß und du solltest noch ein paar Minuten warten, bis du die Creme "grillst".

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.