REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Rübli-Rolle mit Frischkäsecreme

Rübli-Rolle mit Frischkäsecreme

Gesamtzeit45 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 12 Stücke

12 Stücke
Gewählte Zutaten:

Utensilien

  • Sparschäler
  • Küchenreibe
  • Küchenhandtuch
  • Handmixer
  • Backpapier

Zubereitung

  • Du brauchst
    • Sparschäler
    • Küchenreibe
    • Küchenhandtuch
    • Handmixer
    • Backpapier

    Möhren schälen und fein raspeln. Mit einem Küchentuch den Saft auspressen. Eier trennen. Eigelb mit braunem Zucker schaumig rühren. Eiweiß mit einer Prise Salz und 2 EL kochendem Wasser steif schlagen. Eigelb unter den Eischnee rühren. Mehl mit Stärke und Backpulver mischen und zusammen mit den geraspelten Möhren unterheben. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen.

  • Du brauchst
    • Küchenhandtuch

    Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 12 Minuten backen. Ein sauberes Küchentuch mit 2 EL Zucker bestreuen, Biskuit sofort darauf stürzen, Backpapier sofort abziehen. Den Biskuit von der langen Seite her aufrollen und auskühlen lassen.

  • Du brauchst
    • Handmixer

    In der Zwischenzeit Frischkäse, Puderzucker, Vanillemark und Zitronensaft glatt rühren. Sahne steif schlagen, dabei Sahnefestiger einrieseln lassen. Unter die Frischkäsemasse heben. Den ausgekühlten Boden vorsichtig ausrollen, dünn mit Aprikosen-Konfitüre bestreichen und die 2/3 der Frischkäsecreme daraufgeben. Anschließend die Biskuitrolle wieder einrollen und mit dem Rest der Frischkäsemasse von außen bestreichen. Mit Pistazien bestreuen und Marzipan-Möhren dekorieren.

  • Ca. 1 Stunde kalt stellen und servieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie260 kcal12 %
Kohlenhydrate24 g8 %
Eiweiß6 g11 %
Fett16 g21 %
Vitamin A0.5 μg

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

So wird die Rübli-Rolle perfekt: Beim Backen sollte unbedingt auf Umluft verzichtet werden, sonst kann der Biskuitboden schnell zu trocken werden. Ebenfalls ist es wichtig, die Backzeit einzuhalten – so bleibt der Biskuitboden noch saftig und bricht beim Aufrollen nicht auseinander.

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen