• rewe.de
  • Jobs bei REWE
https://www.rewe.de/subNavi/0/

Roter Sommersaft mit Basilikum

7 Bewertungen
Roter Sommersaft mit Basilikum

Gesamtzeit25 Minuten

Zubereitung15 Minuten

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

6 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Utensilien

Zubereitung

  • Du brauchst
    • Küchenreibe
    • undefined
    Zutaten
    • 400 g rote Johannisbeeren
    • 400 g Erdbeeren
    • 3 Nektarinen (insgesamt 400g)
    • 400 g Honigmelone
    • 4 Zweig(e) Basilikum
    • 1 unbehandelte Zitrone

    Die Beeren waschen und verlesen. Die Johannisbeeren von den Stielen zupfen, das Grün der Erdbeeren entfernen. Die Nektarinen waschen, entsteinen und in Stücke schneiden. Die Honigmelone ebenfalls in Stücke schneiden. Basilikum abspülen, die Zitrone heiß waschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen.

  • Du brauchst
    • Pürierstab
    • Standmixer

    Alles zusammen mit dem Pürierstab oder in einem Mixer sehr fein pürieren.

  • Du brauchst
    • undefined
    • Passiertuch

    Je nach gewünschter Konsistenz die Masse entweder durch ein feines Sieb streichen oder aber durch ein Passiertuch / Nussmilchbeutel drücken und die gesamte Flüssigkeit auffangen. Das geht besonders gut, indem man das Tuch über dem Obstbrei fest zusammendreht.

  • Den aufgefangenen Saft in Gläser verteilen und sofort genießen oder im Kühlschrank lagern. Dort hält er sich bis zu 2 Tage.

Beerig und süß, mit einem zitronigen Kick und Kräuternote – die perfekte Erfrischung an einem warmem Sommernachmittag.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie143 kcal7 %
Kohlenhydrate31.3 g10 %
Fett0.8 g1 %
Eiweiß3 g5 %
Vitamin K16 μg25 %
Niacin2.4 mg18 %
Vitamin C109 mg109 %
Eisen2.2 mg16 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Anstelle der roten Johannis- und Erdbeeren passen auch andere Beerensorten. Experimentierfreudige ersetzen den Basilikum durch Rosmarin oder Thymian.

Food Stylistin & Ökotrophologin
Anne Lippert

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion