REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Kürbis-Flammkuchen

Kürbis-Flammkuchen

Gesamtzeit1:10 Stunde

Zubereitung25 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 4 Personen

4 Personen
Gewählte Zutaten:

Utensilien

  • Schüssel
  • Nudelholz

Zubereitung

  • Du brauchst
    • Schüssel
    Zutaten
    • 200 g Weizenmehl
    • 1 Ei
    • Salz
    • 4 EL Olivenöl
    • 100 ml warmes Wasser

    Mehl in eine große Schüssel füllen. Ein Ei trennen und das Eigelb zum Mehl geben. Eine Prise Salz, 3 EL Öl und Wasser ebenfalls hinzugeben. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Die Teigkugel mit 1 EL Öl bestreichen und für mindestens 20 Minuten kalt stellen.

  • Ofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 230 °C). Wenn das Backblech auf dem Backofenboden mit vorheizt, wird der Flammkuchen später besonders knusprig.

  • Zutaten
    • 200 g Butternut-Kürbis
    • 2 Frühlingszwiebeln

    Butternut-Kürbis waschen, schälen und vierteln. Frühlingszwiebeln waschen und in feine Röllchen schneiden. 

  • Du brauchst
    • Nudelholz
    Zutaten
    • Mehl
    • 3 EL Frischkäse
    • Salz
    • Pfeffer
    • 30 g Gruyère

    Den kalten Teig in zwei Portionen teilen, in etwas Mehl ausrollen und jeweils auf einem Brettchen ausbreiten. Mit Frischkäse bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Frühlingszwiebeln auf der Creme verteilen. Die Kürbisstücke sowie den Gruyère mit einem Sparschäler in feinen Streifen runterschälen und auf den Flammkuchen verteilen.

  • Die Flammkuchen nacheinander für ca. 5 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Dafür den Flammkuchen auf das im Ofen liegende Backblech ziehen. 

  • Zutaten
    • 1 EL Haselnüsse

    Haselnüsse reiben und die fertigen Flammkuchen damit garnieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie417 kcal19 %
Eiweiß11.2 g20 %
Fett23 g31 %
Kohlenhydrate43 g14 %
Natrium209 mg38 %
Chlorid354 mg43 %
Phosphor152 mg22 %
Vitamin K12.9 μg20 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Am Besten nimmst du die obere Hälfte des Butternut-Kürbisses für die Flammkuchen, da in der unteren Hälfte die Kerne stecken. 

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen