REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Currywurst mit selbstgemachter Soße, Pommes & Mayonnaise

Currywurst mit selbstgemachter Soße, Pommes & Mayonnaise

Gesamtzeit1:40 Stunde

SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 4 Portionen

4 Portionen
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Pflaumen abgießen, den Saft auffangen und mit so viel Cola auffüllen, dass 500 ml Flüssigkeit vorhanden sind. Dann den Cola-Pflaumensaft-Mix zusammen mit der Hälfte der Pflaumen in einen Topf geben und solange köcheln, bis nur noch ein Fünftel der Flüssigkeit übrig ist. Vom Herd nehmen und pürieren. Ketchup, Worcestersoße, Saft einer halben Zitrone sowie das süße und scharfe Currypulver mit einem Schneebesen einrühren, noch einmal aufkochen lassen. Mit Zimt und Salz abschmecken. Warmhalten.

  • Backofen auf 200 Grad vorheizen. Kartoffeln in kochendes Salzwasser geben und 10 Minuten vorkochen. Dann schälen, in Stifte schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Pommes mit Öl einpinseln und ca. 30 Minuten im Ofen backen. Nach 10 Minuten mit Salzwasser einpinseln, nach 15 Minuten wenden, damit sie gleichmäßig braun werden. Auch die andere Seite mit Salzwasser einpinseln. Fertige Pommes in eine Schüssel geben und nach Belieben mit Salz würzen.

  • Während die Pommes im Ofen sind, die Milch in einen hohen Becher geben, das Öl darauf gießen und anschließend den Zitronensaft und Senf. Mit einem Pürierstab zu einer Mayonnaise vermixen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Die Würste in einer Pfanne braten, anschließend in mundgerechte Stücke schneiden und auf einem Teller mit der Currysoße, den Pommes und der Mayonnaise servieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Kalorien997 kcal50 %
Eiweiß34 g62 %
Fett55.4 g74 %
Kohlenhydrate90.8 g30 %
Calcium133 mg13 %
Magnesium137 mg37 %
Eisen8.34 mg60 %
Folat61.5 µg15 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Statt Pflaumen kannst du in dieser fruchtigen Currysoße auch Ananas verwenden!

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen