• rewe.de
  • Jobs bei REWE

Häuten

Häuten

Diese Küchentechnik kommt bei der Zubereitung von Lebensmitteln, die schwer zu schälen sind, zum Einsatz. Erfahre hier, was häuten bedeutet.

Was bedeutet Häuten in der Küche?

Mit Häuten ist das allgemein das Entfernen von Schalen, Häuten und Tierfellen gemeint. Schwer zu schälende Lebensmittel werden nach kurzer Wärmebehandlung gehäutet.

Welche Lebensmittel werden gehäutet?

Beim Kochen werden Gemüse- und Obstsorten mit dünner Schale, die sich leicht entfernen lässt, meist geschält. Zwiebeln, Knoblauch oder Bananen lassen sich beispielsweise sehr einfach schälen.

Es gibt aber auch Lebensmittel, deren Schale sich nur sehr schwer abziehen lässt, wie etwa Tomaten, Paprika und Nüsse. Damit sich die Schale trotzdem gut entfernen lässt, werden diese Lebensmittel meist mit heißem Wasser überbrüht oder im Ofen erhitzt und anschließend gehäutet.

Fleisch und Geflügel werden in großen Schlachtereien gehäutet. Wobei Geflügel nicht unbedingt gehäutet, sondern viel mehr gerupft wird.

Der große Vorteil beim Häuten ist, dass die Schale bzw. Haut entfernt werden kann, ohne das Produkt in irgendeiner Weise zu beschädigen oder geschmacklich zu verändern.

Wie häutet man Obst und Gemüse?

Die Lebensmittel werden in einen Topf mit kochendem Wasser gelegt und ziehen darin wenige Sekunden bis eine Minute. Das ist allerdings nur ein grober Wert, die genau Zeit hängt immer von dem jeweiligen Produkt ab.

Danach werden die Lebensmittel mit kaltem Wasser abgeschreckt und mithilfe eines scharfen Messers gehäutet, also geschält.

Gut zu wissen: Tomaten vor dem Überbrühen mit heißem Wasser auf der Unterseite kreuzweise einritzen. So lässt sich die Schale danach leichter abziehen.

Passende Rezepte:

Tomatensoße aus frischen Tomaten
  • Vegan
  • Vegetarisch
1h 30min
Einfach
Ofen-Tomatensuppe mit Hackbällchen
  • Low Carb
  • Laktosefrei
40min
Mittel
Tomatenketchup
1 Zutat im Angebot
  • Laktosefrei
  • Vegetarisch
45min
Einfach