rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/grillen/lachs-grillen/
Lachs grillen

Aus dem Meer auf den Grill – Lachs grillen

Lachs gehört zu den Fischen, die sich besonders gut grillen lassen. Worauf beim Lachs grillen zu achten ist, lesen Sie hier.

Lachs grillen: Lachsfilet, Lachssteak oder ganzer Fisch?

Im Prinzip lässt sich der Lachs im Ganzen, als Filet oder Steak hervorragend grillen. Im Vergleich zu anderen Fischen hat er ein festes Fleisch und fällt nicht so schnell auseinander.

Lachs grillen – der ganze Fisch

Lachse sind meist sehr groß. Wenn Sie den Fisch als Ganzes grillen möchten, brauchen Sie einen dementsprechend großen Grill und großen Hunger – oder viele Gäste! Vor dem Grillen wird der ausgenommene und gesäuberte Fisch in Abständen von 1-2 cm quer eingeschnitten. Nach Belieben lässt sich der Fisch mit Gewürzen und Zitrone spicken oder die Bauchhöhle mit Kräutern füllen. Ölen Sie Rost und Fisch vor dem Grillen ein, damit der Lachs nicht am Rost kleben bleibt! Die Garzeit für einen ganzen Lachs hängt von der Dicke des Fisches ab: Ein Lachs mit einer Dicke von vier Zentimetern braucht etwa 10-15 Minuten.

Lachs grillen

Lachs grillen: Steak und Filet

Lachssteaks grillen Sie am besten mit Haut, da diese dem Fleisch Halt gibt und der Fisch so nicht auseinanderfällt. Mit Haut bleibt er übrigens auch saftiger. Vor dem Grillen empfiehlt es sich, den Lachs mit einer leichten Marinade einzureiben und den Rost zu ölen. Legen Sie den Lachs mit der Hautseite auf den Grill und wenden sie ihn erst, wenn bereits zwei Drittel des Fisches gar sind! Ein Lachssteak benötigt in der Regel 8-10 Minuten, bis es servierbereit ist.

Das Lachsfilet ist von seiner Mittelgräte – und von der Haut – befreit und somit empfindlicher. Aus diesem Grund ist es ratsam, es in einer Aluschale oder einem Päckchen Alufolie zu grillen. Die Garzeit beträgt dann zwischen 6-10 Minuten.

Lachs Rezepte für den Grill