REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Gebratene Maiskolben "Kolbenfresser"

Gebratene Maiskolben "Kolbenfresser"

Gesamtzeit30 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Gauge Wheel

ErnährWert

6 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Stück

0 Stück

Du siehst die Zutaten für 0 Stück. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Die Petersilienblätter von den Stängeln zupfen. Mit einem großen Küchenmesser auf einem Brett klein hacken. Das geht gut, wenn man das Messer über den Blättern hin und her wiegt. Dill auch von den Stängeln zupfen und hacken. Schnittlauch ganz klein schneiden.

  • Die weiche Butter in eine Schüssel geben, Kräuter und Salz dazugeben und mit einer Gabel so lange rumdrücken, bis eine gleichmäßige Buttermasse entsteht.

  • Die Knoblauchzehe von der Haut befreien, klitzeklein schneiden und anschließend mit 2 TL Salz und der Buttermasse im Mörser vermengen. Alternativ kann dieser Arbeitsschritt auch in einer Schüssel erfolgen.

  • Der Mais hat viele dicke Blätter, die du einzeln abziehen musst, bis der gelbe Kolben zum Vorschein kommt. Bevor im September die Maissaison beginnt, gibt es die Kolben vorgeschält zu kaufen.

  • 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Die geschälten Maiskolben rein­ legen und von allen Seiten lang­ sam goldbraun anbraten.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Kalorien284 kcal14 %
Eiweiß3 g5 %
Fett25 g33 %
Kohlenhydrate13 g4 %
Vitamin C11.4 mg11 %
Calcium11.7 mg1 %
Magnesium20.4 mg5 %
Natrium23.3 mg4 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Von der Knoblauchzehe geht die Haut leichter ab, wenn man sie vorher mit einer Schüssel oder einem Glas leicht zerquetscht.

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen