• rewe.de
  • Jobs bei REWE

Schwenken

schwenken

Ein Rezept verlangt es, die Nudeln in Butter zu schwenken? Erfahre hier, was schwenken bedeutet.

Was bedeutet Schwenken?

In der Küche werden Lebensmittel wie z.B. Nudeln oder Gemüse häufig in Fett oder Öl geschwenkt, damit sie ein feines Aroma und einen schönen Glanz erhalten. Außerdem ist mit der Kochtechnik das scharfe Anbraten von Fleisch und Fisch gemeint. Hier spricht man auch vom sogenannten Sautieren, abgeleitet aus dem Französischen sauter, was springen bedeutet.

Es ist eine Methode, die sehr schnell geht und man nur die Pfanne bewegt, aber keine weiteren Küchenutensilien, wie Kochlöffel oder Pfannenwender benötigt.  

Das Ziel beim Schwenken ist eine schöne Bräunung und ein schnelles Vermischen der Zutaten. Die Lebensmittel werden dafür zuvor in kleine Stücke geschnitten und in einer Bratpfanne mit hohem Rand (Sauteuse) gegart bzw. gebraten. Anschließend wird die Pfanne in einer schwingenden, halbkreisförmigen Bewegung nach oben bewegt, sodass ihr Inhalt vermischt wird.

Welche Lebensmittel kann man Schwenken?

Schwenken ist nicht gleich Schwenken. Es gibt zwei verschiedene Methoden dafür:

Das Schwenken von Gemüse 

In der Regel wird das Gemüse zuvor gegart.

Es können aber auch rohe Lebensmittel, wie etwa Spinat geschwenkt werden.

Das Gemüse wird in Sahne oder Butter geschwenkt, damit sich das Fett optimal verteilen kann. So entsteht ein feines Aroma.

Das Schwenken (Sautieren) von Fleisch oder Fisch 

Das Fleisch/Der Fisch wird als Erstes in einer Sauteuse in etwas Fett scharf angebraten. Je nach Größe des Garguts meist ungefähr 5 Minuten.

In der Zeit sollte keine Flüssigkeit zugegeben werden.

Das Produkt sollte konstant geschwenkt werden, damit es nicht anbrennt.

Daneben werden in Rezepten häufig auch Nudeln oder Obst in Butter geschwenkt. Beim Rösten von Nüssen eignet sich die Kochtechnik ebenfalls hervorragend für eine gleichmäßige Bräune.

Welches Öl eignet sich zum Schwenken?

Zum Schwenken sollte man Butterschmalz oder besser noch Sonnenblumen- oder Rapsöl verwenden. Butter eignet sich auch zum Schwenken von Gemüse oder Nudeln, allerdings sollte diese nicht zu hoch erhitzt werden, da sie schneller verbrennt als Butterschmalz.  

Gut zu wissen: Wegen der starken Hitze solltest du beim Schwenken gut aufpassen, dass du dich nicht verbrennst. 

Beliebte Rezepte zum Nachmachen:

Kürbisbällchen mit Paprikasauce
  • Vegetarisch
55min
Einfach