• rewe.de
  • Jobs bei REWE

Piri Piri – Infos, Wissenswertes & Rezepte

Piri Piri

Klein aber oho - diese scharfen Chilischoten heizen ordentlich ein! Auch als Piri Piri Sauce bekannt, ist das pikante Gewürz eine beliebte Zutat der portugiesischen und afrikanischen Küche. Hier erfährst du mehr.

Was ist Piri Piri?

Piri Piri ist eine portugiesische Bezeichnung für kleine Birdeye-Chilischoten, die zur Gattung Capsicum gehören. Auch eine pikante Würzsoße trägt den Namen Piri Piri. In der afrikanischen Küche sind Piri Piri ebenfalls weit verbreitet und beliebt, allerdings werden dort mehrere verschiedene Chilisorten als Piri Piri bezeichnet. Im afrikanischen Raum sind die scharfen Schoten auch unter dem Namen Peri Peri bekannt.

Ursprünglich kommt das Wort Piri Piri aus dem Swahili und heißt Pfeffer Pfeffer.

Wo wird Piri Piri angebaut?

Durch die portugiesische Kolonialzeit in Afrika sind die scharfen Chilis sowohl in der portugiesischen als auch in der afrikanischen Küche eine beliebte Zutat, um Speisen eine ordentliche Schärfe zu verleihen.

Die Chili-Pflanze kommt wohl ursprünglich aus Südamerika, wächst aber heutzutage auch in Afrika, z.B. in Angola, Ghana und Südafrika.

Wie schmeckt Piri Piri?

Sowohl die getrockneten Chilischoten als auch die Piri Piri Sauce schmecken sehr scharf und würzig.

Wie scharf ist Piri Piri?

Piri Piri gehört mit zu den schärfsten Chilisorten. Auf der Scoville-Skala entspricht zwischen 50.000 und 100.000 Scoville-Grad. Damit ist Piri Piri schärfer als Peperoni, Tabasco oder Cayennepfeffer.

Wofür kann man Piri Piri verwenden?

In Portugal ist besonders das scharf gegrillte Hähnchen Frango Piri Piri bekannt. Das Geflügel wird dabei mit einer Marinade, die Piri Piri enthält, eingerieben. 

Die Chilischoten werden auch für Piri Piri Sauce verwendet, die in Portugal, Afrika, aber auch hierzulande beliebt ist. Ein fixes Rezept gibt es nicht, aber als Grundzutaten sind immer Piri Piri, Paprika, Zitrone und Öl in der Sauce enthalten. Manchmal werden auch noch Salz und Pfeffer, Zwiebeln und weitere Gewürze wie Lorbeerblätter, Piment und Estragon zugegeben. Je nach Belieben kann man die Gewürzmischung schärfer oder weniger scharf zubereiten.

In Westafrika ist Piri Piri in jeder Küche zu finden. Die Gewürzmischung lässt sich vielseitig einsetzen oder zu einer leckeren, scharfen Marinade verarbeiten. Piri Piri passt zu:

  • Fleisch und Geflügel
  • Fisch
  • Tofu
  • Gemüse
  • Reis
  • Dips 
  • Eintöpfen

Piri Piri im REWE Online Shop kaufen

Die besten Rezepte mit Piri Piri

Piri-Piri-Dip
    25min
    Einfach
    Marinierter Hering mit Apfel-Rettich-Relish
    1 Zutat im Angebot
    • Laktosefrei
    30min
    Einfach

    Weitere Gewürze aus unserem Lexikon