• rewe.de
  • Jobs bei REWE

Sahne steif schlagen: Tipps, Tricks & Pannenhilfe

Käse Sahne Torte

Ohne einen kleinen Sahnetuff wären viele Rezepte nur halb so köstlich. Mit diesen Geling-Geheimnissen wird das fluffige Extra immer perfekt. Und wenn doch mal etwas schiefgeht, lässt sich mit SOS-Tricks meist noch etwas retten.

Die fünf besten Kniffe beim Sahneschlagen

Locker, luftig, lecker. So muss Schlagsahne sein! Damit sie guten Stand bekommt, nicht klumpt oder gerinnt, solltest du diese Dinge bei der Zubereitung beachten:

  1. Welche Sahne kann man steif schlagen?
    Je höher der Fettgehalt, desto besser lässt sich Sahne schlagen. Schlagsahne aus dem Kühlregal mit 30 % Fett ist gut geeignet. Noch besser ist Konditorsahne mit 36 % Fett.

    Statt frischer kannst du auch H-Sahne schlagen. Kochsahne ist wegen ihres geringen Fettgehalts nicht geeignet.

  2. Sahne warm oder kalt steif schlagen?
    Zum Schlagen muss Sahne unbedingt kalt sein. Sie sollte bis kurz vor der Verarbeitung im Kühlschrank bleiben. Für ein optimales Ergebnis am besten auch die Rührstäbe des Handrührers und eine Schüssel aus Edelstahl vorkühlen.

  3. Sahnesteif für besseren Halt
    Um eine gute Konsistenz zu erhalten, solltest du Sahne mit Sahnesteif schlagen. Das ist vor allem wichtig, wenn du stabile Sahne für Torten benötigst.

    Das Pulver verhindert, dass sich Flüssigkeit absetzt, wenn die Schlagsahne länger steht. Ein Päckchen reicht für 200 bis 250 g Schlagsahne. Nach Belieben kannst du Sahnesteif (auch Sahnefestiger genannt) mit Vanillezucker mischen.

  4. Wie lange muss man Sahne schlagen?
    Die gut gekühlte Sahne wird in einer Schüssel oder einem Rührbecher zunächst drei bis vier Minuten bei mittlerer Stufe geschlagen. Sobald die Sahne anfängt, dick und fest zu werden, solltest du deinen Handmixer auf Minimalleistung herunterstellen. Erst zum Schluss wird der Sahnefestiger eingestreut.

    Die Sahne ist fertig, wenn sich am Rand feste Wellen bilden und die Rührstäbe sichtbare Spuren hinterlassen.

  5. Wie kann man Sahne aufbewahren?
    Sahnereste kannst du im Kühlschrank bis zu einem Tag aufbewahren. Bedecke sie gut mit Folie, damit sie keine Fremdgerüche annehmen.

    Du kannst geschlagene Sahne einfrieren. Entweder gibt du sie in ein Gefäß oder einen Gefrierbeutel und verwendest sie später zum Verfeinern von Suppen. Oder du spritzt Sahnetuffs auf ein Stück Backpapier. Dann im Eisfach anfrieren, in eine Dose geben und gut verschlossen im Eisfach lagern. Du kannst die gefrorenen Tuffs direkt auf Torten und Kuchen geben. Sie tauen bei Raumtemperatur in etwa zehn Minuten auf.

Sahne schlagen wie ein Profi: Videoanleitung

Sahne schlagen: Videoanleitung

Kann man Schlagsahne selber machen?

Möchtest du Sahne machen, benötigst du folgende Zutaten und Utensilien:

  • 500 ml Vollfett-Milch (3,5 Prozent Fett)
  • 250 g Butter
  • einen Topf
  • eine Schüssel aus Edelstahl
  • einen Handmixer mit Rührstäben oder eine Küchenmaschine mit Rühraufsatz

Und so geht’s:

Milch und Butter im Topf erwärmen (nicht kochen!), bis die Butter geschmolzen ist. Dabei häufig umrühren, damit nichts anbrennt. Mischung lauwarm abkühlen lassen und in die Schüssel geben. Mit dem Handmixer oder in der Küchenmaschine schaumig und fest aufschlagen. Für ca. 24 Stunden zugedeckt in den Kühlschrank stellen. Dann kann die selbstgemachte Sahnemischung steif geschlagen werden.

SOS-Pannenhilfe beim Sahneschlagen

Trotz guter Vorbereitung und perfektem Timing kann mal etwas schiefgehen. Bevor die Sahne im Abfall landet, kannst du mit diesen Tipps einen Rettungsversuch starten. Selbst wenn die richtigen Zutaten und Utensilien fehlen, steht dem Sahneschlagen mit etwas Erfindungsreichtum nichts im Wege.

Wie kann man geronnene Sahne retten?

Beginnt die Sahne auszuflocken, schnell aufhören zu rühren. Dann etwas mehr kalte Sahne zugeben und langsam unterrühren. So lassen sich die Klümpchen oft noch lösen.

Wieso wird die Sahne nicht steif?

Vor allem eine zu hohe Temperatur verhindert, dass Sahne steif wird. Gib siefür einige Minuten ins Eisfach, um sie herunterzukühlen. Hilft auch das nicht, kannst du mit Sahnefestiger oder Sofort-Gelatine nachhelfen.

Sahne zu lange geschlagen – was nun?

Ist die Sahne zu stark ausgeflockt, lässt sie sich nicht mehr retten. Du kannst aber noch Streichfett daraus machen.

Kann man Sahne steif schlagen ohne Sahnesteif?

Ist kein Sahnefestiger im Haus, kannst du je einen Teelöffel Speisestärke und Zucker mischen. Auch Johannisbrotkernmehl ist ein guter Sahnesteif-Ersatz.

Wie klappt Sahneschlagen ohne Mixer?

Versagt der Handrührer mal seinen Dienst, ist Handarbeit angesagt. Das Steifschlagen mit dem Schneebesen dauert zwar länger, klappt aber genauso gut.

Du kannst auch einen Zucker-Sahne-Mix in ein Schraubglas geben und ca. 1 Stunde kalt stellen. Durch kräftiges Schütteln (etwa fünf bis sechs Minuten) erzielst du dasselbe Ergebnis wie mit Handrührgerät oder Schneebesen.

Hast du einen Thermomix oder eine andere Küchenmaschine mit Rühraufsatz, ist das die perfekte Lösung. In ihrem Mixtopf gelingt die Zubereitung ganz bequem auf Knopfdruck.

Allererste Sahne: Rezepte mit Schlagsahne

Erdbeer-Sahne-Kuchen
  • Vegetarisch
5h 45min
Mittel
Gewittertorte
  • Vegetarisch
2h
Einfach
Bierparfait
  • Vegetarisch
4h 20min
Mittel
Friesenschnittchen
  • Vegetarisch
2h
Einfach

FAQ