• rewe.de
  • Jobs bei REWE

Kampot Pfeffer – Infos, Wissenswertes & Rezepte

Kampot Pfeffer

Diese Pfeffer gilt als wahre Besonderheit und ist eine der besten Pfeffersorten der Welt.

Was ist Kampot Pfeffer?

Kampot Pfeffer ist die Bezeichnung für eine spezielle Pfefferart, die aus Kampot, einer Provinz in Kambodscha, kommt. Der Name Kampot Pfeffer ist gleichzeitig eine Herkunftsbezeichnung. Die Pflanze gehört genau wie Pfeffer zu der Pflanzenart Piper nigrum, die zur Familie der Pfeffergewächse gehört. Aufgrund von unterschiedlichen Weiterverarbeitungsprozessen und Reifezeiten, gibt es

  • grünen
  • roten
  • weißen und
  • schwarzen Kampot Pfeffer

Gut zu wissen: Roter Kampot Pfeffer ist nicht zu verwechseln mit den rosa Pfefferbeeren. Für die Produktion von rotem Kampot Pfeffer werden die Beeren erst geerntet, wenn sie sich rot gefärbt haben.

Woher kommt Kampot Pfeffer?

Wie bereits erwähnt, kommt das Gewürz aus der Provinz Kampot in Kambodscha. Sowohl Anbauregion, Anbaukriterien als auch Weiterverarbeitung der Beeren und Verpackung sind eigens in einem Pflichtenheft festgelegt. Für den Anbau des Pfeffers aus Kampot dürfen beispielsweise keine chemischen Dünger verwendet werden.

Gut zu wissen: Die KPPA (Kampot Pepper Promotion Association) gibt das Pflichtenheft heraus.

Wie schmeckt Kampot Pfeffer?

Das Aroma ist einzigartig und speziell. Schwarzer Kampot Pfeffer schmeckt aromatisch, mit einer leichten Eukalyptusnote und angenehmen Schärfe.  

Roter Kampot Pfeffer zeichnet sich durch seine leicht fruchtige Schärfe aus.

Grüner Kampot Pfeffer wird fermentiert und erhält dadurch zusätzlich ein säuerliches Aroma.

Für den weißen Kampot Pfeffer werden die reifen, roten Beeren in Wasser gelegt, sodass sich die äußere Schale löst. Zurück bleiben die Kerne des Pfeffers. Der Geschmack ist würzig mit einer zitronenartigen Note.

Durch die besondere Anbauregion, mit besonderen klimatischen Bedingungen und strengen Anbauvorschriften bekommt Kampot Pfeffer diesen besonderen Geschmack.

Wie sollte man Kampot Pfeffer aufbewahren?

Kampot Pfeffer sollte in einem verschlossenen Gefäß, dunkel und kühl gelagert werden, damit Aroma und Geschmack erhalten bleiben.

Wofür verwendet man Kampot Pfeffer?

Mit frischem Kampot Pfeffer gewürzt, wird jedes Gericht zu einem echten Genuss.

Der Pfeffer passt wunderbar zu:

  • Salaten
  • Suppen
  • Soßen
  • Fleisch
  • Truthahnbraten
  • Gemüse
  • Fisch und Meeresfrüchte
  • fruchtigen Süßspeisen

Gut zu wissen: Wenn man die ganzen Pfefferkörner verwendet, sollte man diese bereits während des Garens zugeben. So werden die feinen Aromen am besten herausgelöst.

Gemahlenen Kampot Pfeffer lieber erst gegen Ende der Garzeit hinzufügen statt zu Beginn, da sich sonst das Aroma sehr schnell verflüchtigen würde und einfach nur eine scharfe Note übrigbliebe.

Um den vielseitigen Geschmack voll auszunutzen, ist es zu empfehlen, den Pfeffer frisch aus der Pfeffermühle direkt über die Speise zu mahlen.

Kampot-Pfeffer kaufen

Bestell Gewürze und andere Lebensmittel schnell und bequem beim REWE Lieferservice,

Kampot-Pfeffer im REWE Online Shop kaufen

Weitere Gewürze aus unserem Lexikon