REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
rewe.de
https://www.rewe.de/weihnachten/salzteig-rezept-tipps/
IDW Adventsbaeckerei Rezeptseite Rdk Rus Hd

Salzteig – Tipps & Dekoideen

Hach Salzteig, da werden Kindheitserinnerungen wach! Wer hat als Kind nicht gerne damit rumgematscht und mit Mamas Hilfe tolle Deko hergestellt. Bastel jetzt hübsche Weihnachtsdeko oder verziere deine Geschenke mit selbstgemachten Anhängern.

Salzteig Rezept

Zutaten:

2 Tassen Mehl
1 Tasse Salz
1 Tasse Wasser
evtl. 1 EL Öl

Tipp: Möchtest du, dass der Teig etwas weißer und geschmeidiger wird, ersetze einfach eine halbe Tasse Mehl durch Speisestärke.

Wie bereitet man einen Salzteig zu?

Mische für einen Salzteig Mehl, Salz und Wasser im Verhältnis 2:1:1 und verknete alles zu einem elastischen Teig. Möchtest du daraus von Hand Figürchen formen, kannst du etwas Öl hinzufügen, damit der Teig geschmeidiger ist. Entweder du rollst den Teig dann auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche aus und stichst Motive mit Plätzchen-Ausstechern aus oder du formst von Hand kleine Figuren.

Weihnachtlicher Tannenbaum-Anhänger aus Salzteig

Weihnachtsbaumanhänger aus Salzteig

Bastelmaterial:

Salzteig wie oben beschrieben

Nudelholz

Plätzchen-Ausstecher  

Evtl. Stempel

Strohhalm

Evtl. Farbe

Pinsel

Juteschnur

Schere

Anleitung:

  1. Mehl, Salz und Wasser in einer Schüssel zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig sollte nicht zu trocken und nicht zu klebrig sein. Ggf. noch etwas Mehl oder Wasser zugeben.
  2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 0,5 cm dick ausrollen. 
  3. Teig evtl. stempeln und dann Motive ausstechen. 
  4. Motive auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit einem Strohhalm ein Loch hinein bohren.
  5. Salzteig ca. 60 Minuten bei 50 Grad Umluft oder 60 Grad Ober-/Unterhitze trocknen. Dabei einen Holzlöffel in die Tür stecken oder alle 10 Minuten kurz den Ofen öffnen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Zwischendurch die Motive wenden.
  6. Salzteig dann ca. 50-60 Minuten bei 120 Grad Umluft oder 130-140 Grad Ober-/Unterhitze brennen.
  7. Teig auskühlen lassen.
  8. Motive mit Acrylfarbe bemalen und die Farbe trocknen lassen.
  9. Juteschnur durch das Loch fädeln und verknoten.
  10. Weihnachtsbaum oder Geschenke dekorieren.

Geschenkanhänger aus Salzteig basteln

Geschenkanhänger basteln aus Salzteig

Geschenkanhänger aus Salzteig basteln

Aus Salzteig kann man nicht nur tolle Weihnachtsbaumdeko basteln, sondern auch hübsche Geschenkanhänger. Dazu stichst du wie oben beschrieben Motive aus, machst ein Loch hinein und brennst die Anhänger. Nach dem Brennen kannst du sie ganz einfach mit einem Filzstift beschriften oder bunt bemalen und an einer dünnen Kordel befestigen.

Salzteig FAQ

Was ist Salzteig?

Salzteig ist eine selbstgemachte Modelliermasse, die du ganz einfach aus zwei Teilen Mehl, einem Teil Salz und einem Teil Wasser herstellen kannst.

Was macht man, wenn der Salzteig klebt?

Sollte der Salzteig zu klebrig sein, kannst du einfach noch etwas Mehl hinzugeben, bis er eine feste Konsistenz hat. Ist er zu trocken, gibst du noch etwas Wasser hinzu.

Wie trocknet man Salzteig?

Entweder du lässt deine Motive ca. einen Tag an der Luft trocken und wendest sie alle paar Stunden. Oder du trocknest sie im Backofen für ca. 60 Minuten bei 50 °C Umluft. Beim Trocknen im Backofen öffnest du am besten die Tür alle 5-10 Minuten oder steckst einen Kochlöffel in die Tür, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Wenn der Salzteig von beiden Seiten trocken ist (er wird dabei heller), kann er gebrannt werden. Je nach Dicke der Formen dauert das 40-80 Minuten bei 120 °C Umluft oder 140 °C Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene.

Kann man Salzteig direkt backen?

Nein, das ist keine gute Idee. Wenn der Salzteig noch feucht ist, wirft er Blasen und wird spröde. Er muss unbedingt zunächst bei Zimmertemperatur oder niedriger Temperatur im Ofen getrocknet werden.

Ist Salzteig essbar?

Nein, Salzteig ist nicht essbar, aber auch nicht giftig. Sollte aus Versehen ein Stück im Mund landen, trinkst du wegen des hohen Salzgehalts Wasser hinterher.

Wie färbt man Salzteig?

Du kannst den Salzteig mit Lebensmittelfarbe einfärben. Dazu gibst du einen TL Farbe in den Teig und knetest diese unter. Alternativ kannst du den Teig nach dem Backen bemalen.

Womit kann man Salzteig bemalen?

Salzteig kann mit Acryl-, Lack- oder Wasserfarben bunt bemalt werden. Für die Weihnachtszeit sind Metallicfarben in Silber, Gold oder Kupfer besonders schön und reflektieren leicht im Kerzenlicht. Damit sich deine Deko länger hält, empfiehlt es sich außerdem, die Motive hinterher mit Klarlack zu lackieren.

Wie kann man Salzteig aufbewahren?

Solltest du nicht den ganzen Salzteig aufgebraucht haben, kannst du ihn ein paar Tage luftdicht verschlossen in einem Zipperbeutel aufbewahren.

Fertige Anhänger oder Figuren aus Salzteig können bis zum nächsten Jahr einfach trocken in einer Schachtel lagern. Solange sie nicht mit Feuchtigkeit in Kontakt kommen, halten sie sich über Jahre.

Lust auf mehr tolle DIY-Ideen für die Weihnachtszeit?

Wie wäre es mit stimmungsvollen Windlichtern? Oder möchtest du lernen, wie man Servietten hübsch faltet? Entdecke noch mehr tolle Bastelideen:

RDK Promotion Large