rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/schokolade/fakten-ueber-schokolade/

Schokolade ist mit hoher Wahrscheinlichkeit die beliebteste Süßigkeit rund um den Globus – ob als Kuchen, als Schokoriegel, als normale Tafel oder mit herzhaften Komponenten, wie zum Beispiel Schinkenspeck. Aber hinter dieser Köstlichkeit verbergen sich viele spannende und kuriose Aspekte. Lesen Sie hier Interessantes und Eigenartiges über unseren Lieblingssnack!

1. Bittere Anfangszeiten

Den ersten Kakao zum Trinken stellten die Azteken in Lateinamerika her. Sie nannten das Getränk, das sie für religiöse Zeremonien verwendeten, "Xocólatl", was soviel wie "Bitterwasser" bedeutet. Hier beginnen unsere überraschenden Erkenntnisse.

2. Kakao ist nicht süß

Schokolade und Kakao

Die Kakaobohne wächst auf einem Baum. Es ist eine Tatsache – Schokolade wächst auf Bäumen und erhält ihre Süße erst durch die Zugabe von Zucker. Aus diesem Grund ist Bitterschokolade mit einem hohen Kakaoanteil herzhafter als Vollmilch- oder weiße Schokolade.

 

3. Die erste süße Schokolade stellte man in einer Apotheke her

Der Apotheker Coenraad Johannes van Houten erfand die Kakaobutterpresse und stellte mit ihr erstmalig eine preisgünstige, kompakte und vor allem süße Schokoladentafel her.

4. Ohne Schokolade keine Mikrowelle

Schokolade

Der amerikanische Erfinder der Mikrowelle produzierte ursprünglich Radargeräte. Während seiner Arbeit bemerkte er, dass sein Schokoriegel zu schmelzen begann, und er erforschte dieses Phänomen. Die Mikrowelle war erfunden.

5. Schokolade verursachte christliche Streitigkeiten

Als die Kakaobohne im 18. Jahrhundert nach Europa kam, verursachte sie langjährige Streitigkeiten innerhalb der katholischen Kirche. Manche der Geistlichen waren der Ansicht, dass diese Süßspeise nicht zur Fastenzeit passe, während andere Katholiken nicht auf das süße Getränk verzichten wollten.

6. Die Deutschen sind Weltmeister im Schokoladenverzehr

Schokolade

Die Deutschen besetzen seit dem Jahr 2004 den Thron unter den Schokoladenessern. Mit 11,5 Kilogramm pro Einwohner liegen sie jährlich im weltweiten Vergleich beim Schokoladen-Konsum an der Spitze.

7. Dichter und Denker sind süchtig

Unsere großen Dichter, wie beispielsweise Goethe, waren süchtig nach der süßen Verführung. Er unternahm keine Reise ohne Schokolade. Konnten seine Angestellten keinen Kakao besorgen, sagte er die Dienstreise kurzerhand ab.

8. Schokolade ist gesetzeswidrig

Schokolade

Im britischen Gesetzentwurf, im sogenannten Common Law, entschied man im 19. Jahrhundert, dass es Frauen untersagt sei, in öffentlichen Verkehrsmitteln Schokolade zu konsumieren. Aus welchem Grund dieses Gesetz erlassen wurde, ist bis heute unklar.

9. Schokolade mit dem Gewicht eines LKW

Zum Jubiläum einer armenischen Schokoladenmanufaktur stellte man eine Tafel Schokolade mit einem Gewicht von 4,4 Tonnen her. Dies entspricht der Masse eines Kleintransporters beziehungsweise eines Mini-Lastkraftwagens.

10. Schokoladenduft im Garten

Eine spezielle Zierpflanze birgt eine besondere Überraschung. Die "Schokoladen-Kosmee" gedeiht in milderen Klimazonen und versprüht einen Duft, der dem Kakao auf erstaunliche Weise ähnelt.

11. Massenhysterie in Japan

Jedes Jahr zum Valentinstag am 14. Februar verschenkt man überall in Japan Schokoladentafeln – aber nicht ausschließlich an die Liebste oder an den Liebsten. Kollegen und Vorgesetzte erhalten ebenfalls eine süße Verführung. Geliebte Menschen und Führungskräfte finden eine qualitativ hochwertige Schokolade in einer Geschenkschachtel vor, während verhasste Arbeitskollegen eine sogenannte "Pflichtschokolade", eine qualitativ geringwertige Ausführung, geschenkt bekommen. Der Valentinstag verbucht für sich ganze 20 Prozent des Jahresumsatzes an Schokolade in Japan.

12. Schokolade schmeckt auch auf Pizza

Besondere Schokoladen-Kompositionen, beispielsweise mit Meersalz oder Chili sind auf dem Markt keine Seltenheit mehr. Brandneu und sündhaft lecker ist Schokoladen-Pizza. Die kann man natürlich selber machen oder aber für den schnellen Genuss in der tiefgegühlten Variante im Supermarkt kaufen.