• rewe.de
  • Jobs bei REWE

Artischocken – Richtige Zubereitung

Artischocken.
Gemüsekorb.

Artischocken sind lecker! Im Mittelmeerraum werden sie gern gegessen, aber hierzulande oft kritisch beäugt. Denn nur, wenn sie richtig zubereitet und gegessen wird, entfaltet die Artischocke ihren herrlichen, feinherben Geschmack. Isst man sie falsch, wundert man sich schnell über haariges Zeug zwischen den Zähnen und ungenießbar holzige Blätter. Erfahre hier, wie du Artischocken richtig genießen kannst.

Artischocken einkaufen

Artischocken sind fast das ganz Jahr erhältlich, jedoch schmecken sie im Sommer am besten. Im Frühjahr sind sie oft noch sehr klein und zart und haben noch nicht so viel Fruchtfleisch. Achte beim Kauf darauf, dass Artischocke und Stiel prall sind und keine braunen Stellen aufweisen. Die Blätter sollten dicht aufeinanderliegen und keine trockenen Blattspitzen haben.

Artischocken lagern

Frisch schmeckt die Artischocke natürlich am besten, aber du kannst sie auch einige Tage im Kühlschrank aufbewahren. Der Stiel muss dabei unbedingt dranbleiben, da er die Artischockenblüte mit Wasser versorgt. Damit die Artischocke im Gemüsefach Ihres Kühlschranks besonders frisch bleibt, kannst du sie in ein feuchtes Tuch einschlagen. Alternativ schneide den Stiel frisch an und stellen die Artischocken jeweils in ein Wasserglas. So bleibt die Artischocke länger prall und lecker! Wer möchte, kann Artischockenböden im gegarten Zustand einfrieren. Im Gefrierschrank halten sie sich 6-9 Monate.

Artischocke.

Artischocken richtig zubereiten

Artischocken sind nur im gegarten Zustand genießbar. Wasche sie zunächst unter kaltem Wasser gründlich ab und entferne dann den Stiel. Am besten du brichst ihn an der Kante deiner Arbeitsfläche heraus, denn nur durch das Brechen entfernst du die ungenießbaren harten Fasern aus dem Boden. Schneide den äußersten Blattkranz mit einem Messer ab und beträufel die Schnittstellen sofort mit Zitronensaft. Verwende einen Kochtopf aus Edelstahl und koche Wasser auf. Füge einen TL Salz und eine in Scheiben geschnittene Zitrone dazu. Dann koche die Artischocken je nach Größe 30 bis 45 Minuten.

Artischocken richtig essen

Nun kommen wir endlich zum Geschmacksgeheimnis der Artischocke: Du kannst sie nicht komplett essen! Genießbar sind nur das Fleisch am unteren Ende der Blätter und der Boden der Artischocke. Der Rest ist absolut ungenießbar. Richte Artischocken auf einem Teller an. Halte die Artischocke mit der linken Hand am Teller fest und ziehe mit der rechten Hand von außen ein Blatt ab. Tunke das Blatt in eine Soße – z.B. Vinaigrette – und ziehe mit den Schneidezähnen den weichen Teil des Blattes ab. Lege den harten Blattteil anschließend in eine Abfallschale. Zur Mitte hin wird der fleischige Teil des Blattes immer kleiner und die Blätter immer zarter. Sobald du nur noch zarte Blättchen siehst, nimm dein Besteck zu Hand und schneide diese waagerecht vom Boden ab. So entfernst du gleichzeitig das sogenannte Heu im Inneren der Blüte. Der Boden ist das Beste an der Artischocke. Schneide ihn mit Messer und Gabel in kleine Stücke und genieße ihn mit Soße.

abc

Lust auf Artischocken?

Entdecken Sie unsere Artischocken Rezepte: Ob gekocht, im Salat oder gegrillt, Artischocken sind mehr als nur eine tolle Vorspeise! Sie können alle Zutaten auch ganz bequem beim REWE Lieferservice bestellen.

Gegrillte marinierte Artischocken

Marinierte Artischocke.
Artischocken-Risotto
  • Vegetarisch
45min
Mittel