rewe.de
https://www.rewe.de/weihnachten/nikolausgedichte/

Wenn der Nikolaus mit seinem Sack mit Geschenken und Süßigkeiten vor den Kindern steht, verlangt er meist eine kleine Gegenleistung, z.B. ein Lied oder eins der vielen Nikolausgedichte. Schließlich haben er und sein Geselle, wie Knecht Ruprecht, einen langen Weg hinter sich. Außerdem lässt sich der dunkle Begleiter so besänftigen. Hier kommen die zehn beliebtesten Nikolausgedichte, Sprüche und Lieder zum Nikolaustag.

Lasst uns froh und munter sein

Wer der Autor dieses Stückes ist, ist nicht klar. Experten gehen davon aus, dass es im 19. Jahrhundert entstand. Jedes Kind kennt den Reim:

Lasst uns froh und munter sein
und uns recht von Herzen freun.
Lustig, lustig, traleralala,
bald ist Nikolausabend da,
bald ist Nikolausabend da!

Alle Jahre wieder kommt der Nikolaus

Die Melodie haben Sie sofort im Ohr, denn das Lied „Alle Jahre wieder kommt der Nikolaus“ hat die Töne von „Alle Jahre wieder“ übernommen. Auch hierbei ist nicht bekannt, wer die Zeilen getextet hat. Die Melodie stammt von Friedrich Silcher aus dem 19. Jahrhundert. Das Lied beginnt folgendermaßen:

Alle Jahre wieder
kommt der Nikolaus
Zieht, wenn alle schlafen,
leis' von Haus zu Haus.

Kling, Glöckchen, klingelingeling

Eigentlich ein Weihnachtslied, wird „Kling Glöckchen“ vom Komponisten Benedikt Widmann und Texter Karl Enslin auch zu Nikolaus gesungen. Denn der Text des Liedes aus dem 19. Jahrhundert passt hervorragend zum Nikolaus. Zur Auffrischung hier noch einmal der Anfang:

Kling, Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!
Lasst mich ein, ihr Kinder,
ist so kalt der Winter,
öffnet mir die Türen,
lasst mich nicht erfrieren!
Kling, Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!

Knecht Ruprecht

In diesem Gedicht von Theodor Storm kommt ausnahmsweise einmal der Helfer des Nikolaus zu Wort. Und jeder Deutsche kennt den Anfang:

Von drauß‘ vom Walde komm' ich her;
Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!
Allüberall auf den Tannenspitzen
Sah ich goldene Lichtlein sitzen.

Nikolausabend

Das Volksgut kannte schon immer die besten Reime und so ist es auch bei diesem einfach zu merkenden Gedicht:

Niklaus, Niklaus, lieber Mann,
Klopf an unsre Türe an!
Wir sind brav, drum bitte schön,
lass den Stecken draußen stehn!

Niklaus, Niklaus, huckepack,
Schenk uns was aus deinem Sack!
Schüttle deine Sachen aus,
Gute Kinder sind im Haus!

Ach du lieber Nikolaus

Für ganz scheue (oder eilige) Kinder kennt das Brauchtum ein beliebtes Kurzgedicht:

Ach du lieber Nikolaus,
komm doch einmal in mein Haus!
Hab so lange an dich gedacht!
Hast mir auch was mitgebracht?

Nikolaus, sei unser Gast

Ein bisschen frech ist dieses Gedicht unbekannten Ursprungs. Aber auch sehr kindlich und verspielt:

Nikolaus, sei unser Gast,
Wenn du was im Sacke hast.
Hast du was, so lass dich nieder,
Hast du nichts, so pack dich wieder!
Niklaus mit dem weißen Bart,
Hab schon lang auf dich gewart’.
Will auf meine Eltern hören.
Musst mir was Gut’s dafür bescheren!

Nikolaus, Nikolaus

Jingle Bells ist ein internationaler Weihnachtshit. Und bei diesem Lied wurde die Melodie einfach übernommen:

Nikolaus, Nikolaus,
pack die Taschen aus.
Dass ich immer artig war,
weiß jeder hier im Haus,
ja Nikolaus Nikolaus,
pack die Taschen aus.

Nikolaus, du guter Mann

Kurz und knackig zeigt dieser Nikolausspruch aus dem Volksmund, worüber wir uns an diesem Tag freuen:

Nikolaus, du guter Mann -
Du musst dich sicher plagen,
den schweren Sack zu tragen.
Drum, lieber Nikolaus,
pack ihn doch einfach aus.

Niklas ist ein braver Mann

Zum Schluss noch ein moderner Spruch unbekannten Ursprungs, der für vorwitzige Kinder reserviert ist:

Niklas ist ein braver Mann.
Bringt den kleinen Kindern was,
die großen lässt er laufen,
die können sich was kaufen.

Xmas Backlink Teaser