rewe.de
https://www.rewe.de/videos/suesskartoffel-orangen-suppe-chili-garnelen/
Süßkartoffel-Orangen-Suppe mit Chili-Garnelen

Süßkartoffel-Orangen-Suppe mit Chili-Garnelen

Gesamt: 30 min
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert. Rezepte können nur noch bis September ohne Anmeldung gespeichert werden.

Süßkartoffel-Orangen-Suppe mit Chili-Garnelen

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert. Rezepte können nur noch bis September ohne Anmeldung gespeichert werden.

  1. Zwiebel, Süßkartoffeln und 1 Knoblauchzehe schälen und in Würfel schneiden. Chilischote waschen, längs halbieren, Kerngehäuse entfernen und Fruchtfleisch fein würfeln.

  2. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig andünsten. Süßkartoffeln, Knoblauch und die Hälfte der Chilischoten zugeben und 2 Minuten anbraten. Mit Gemüsebrühe und Orangensaft ablöschen und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Zitrone auspressen. Die Suppe pürieren und mit Salz, Pfeffer und 1 EL Zitronensaft abschmecken.

  3. Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken. 1 Knoblauchzehe schälen und in dünne Scheiben schneiden.

  4. Du brauchst
    Pfanne, beschichtet

    Je 4-5 Garnelen auf ein Spieß aufspießen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen darin ca. 2 Minuten von jeder Seite anbraten. Am Ende Knoblauch und restliche Chili zugeben und kurz mit anbraten. Mit Salz, Pfeffer und 1 EL Zitronensaft würzen.

  5. Die Suppe in Suppentassen verteilen, je 1 EL Crème fraîche und ein Garnelenspieß als Topping darauf geben. Mit Petersilie bestreuen.

Anja Corvin
Anja Corvin
Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Falls die Garnelenspieße nicht in die Pfanne passen, können Sie die Garnelen auch erst anbraten und dann aufspießen.

Anja Corvin
Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht: Denn Foodtrends zu entdecken und neue Rezepte auszuprobieren ist meine Leidenschaft. Bei REWE darf ich genau das machen. Die kulinarischen Erfahrungen schreibe ich dann in Beiträgen und Ernährungswelten auf.

3 Dinge, die immer in meinem Kühlschrank sind: Parmesan, Milch und Eier. Milch für den Cappuccino morgens. Eier, weil man sie fast immer braucht, vor allem, wenn sie nicht da sind. Und Parmesan schmeckt einfach immer und überall: ob über Pasta, im Salat, in der Füllung für Zucchini oder einfach pur. Und außerhalb des Kühlschranks gibt’s bei mir immer frische und getrocknete Tomaten, Nudeln und Knoblauch.

Nach Urlaub schmecken: gegrillte Gambas, Tapas und frisches Olivenöl mit Salz und knusprigem Weißbrot.

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    489kcal22%
  • Eiweiß
    15g28%
  • Fett
    18g25%
  • Kohlenhydrate
    68g23%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    3.050,0μg381%
  • Vitamin C
    113,0mg113%
  • Kalium
    1.160,0mg58%
  • Magnesium
    96,1mg26%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Anja Corvin

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
4 Portionen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Süßkartoffeln
  • 2 Zehe(n) Knoblauch
  • 1 Chilischote
  • 4 EL Rapsöl
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Orangensaft
  • 1 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • 30 g Petersilie
  • 200 g Garnelen
  • 4 EL Crème fraîche
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Pfanne, beschichtet