rewe.de
https://www.rewe.de/videos/suesskartoffel-orangen-suppe-chili-garnelen/
Süßkartoffel-Orangen-Suppe mit Chili-Garnelen

Süßkartoffel-Orangen-Suppe mit Chili-Garnelen

Gesamt: 30 min
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Süßkartoffel-Orangen-Suppe mit Chili-Garnelen

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Zwiebel, Süßkartoffeln und 1 Knoblauchzehe schälen und in Würfel schneiden. Chilischote waschen, längs halbieren, Kerngehäuse entfernen und Fruchtfleisch fein würfeln.

  2. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig andünsten. Süßkartoffeln, Knoblauch und die Hälfte der Chilischoten zugeben und 2 Minuten anbraten. Mit Gemüsebrühe und Orangensaft ablöschen und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Zitrone auspressen. Die Suppe pürieren und mit Salz, Pfeffer und 1 EL Zitronensaft abschmecken.

  3. Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken. 1 Knoblauchzehe schälen und in dünne Scheiben schneiden.

  4. Sie benötigen
    Pfanne, beschichtet

    Je 4-5 Garnelen auf ein Spieß aufspießen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen darin ca. 2 Minuten von jeder Seite anbraten. Am Ende Knoblauch und restliche Chili zugeben und kurz mit anbraten. Mit Salz, Pfeffer und 1 EL Zitronensaft würzen.

  5. Die Suppe in Suppentassen verteilen, je 1 EL Crème fraîche und ein Garnelenspieß als Topping darauf geben. Mit Petersilie bestreuen.

Anja Corvin
Anja Corvin
Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Falls die Garnelenspieße nicht in die Pfanne passen, können Sie die Garnelen auch erst anbraten und dann aufspießen.

Anja Corvin
Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht: Denn Foodtrends zu entdecken und neue Rezepte auszuprobieren ist meine Leidenschaft. Bei REWE Deine Küche darf ich genau das machen. Die kulinarischen Erfahrungen schreibe ich dann in Beiträgen und Ernährungswelten auf.

3 Dinge, die immer in meinem Kühlschrank sind: Parmesan, Milch und Eier. Milch für den Cappuccino morgens. Eier, weil man sie fast immer braucht, vor allem, wenn sie nicht da sind. Und Parmesan schmeckt einfach immer und überall: ob über Pasta, im Salat, in der Füllung für Zucchini oder einfach pur. Und außerhalb des Kühlschranks gibt’s bei mir immer frische und getrocknete Tomaten, Nudeln und Knoblauch.

Nach Urlaub schmecken: gegrillte Gambas, Tapas und frisches Olivenöl mit Salz und knusprigem Weißbrot.

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    489kcal
  • Eiweiß
    15g
  • Fett
    18g
  • Kohlenhydrate
    68g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    3.050,0μg
  • Vitamin C
    113,0mg
  • Kalium
    1.160,0mg
  • Magnesium
    96,1mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.

Portionen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Süßkartoffeln
  • 2 Zehe(n) Knoblauch
  • 1 Chilischote
  • 4 EL Rapsöl
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Orangensaft
  • 1 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • 30 g Petersilie
  • 200 g Garnelen
  • 4 EL Crème fraîche
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Pfanne, beschichtet