https://www.rewe.de/videos/saftiger-birnen-kuchen/
Saftiger Birnen-Kuchen

Saftiger Birnen-Kuchen

Gesamt: 70 min
Mittel
GespeichertSpeichern
In Meine Rezepte gespeichert.

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert.

  1. Birnen schälen. Vanilleschote aufschneiden, Mark herauskratzen. Vanillemark, 0,5 TL Kardamom, 1 Prise Zimt, Saft der Zitrone und 200 ml Wasser aufkochen. Birnen hineinlegen und ca. 20 Minuten garen. Eventuell etwas Wasser nachgießen. Birnen herausnehmen und abkühlen lassen.

  2. Butter mit der Hälfte des Zuckers cremig rühren. Eier trennen, Eigelbe nacheinander zur Butter-Zucker-Mischung geben. Schokolade hacken, schmelzen, etwas abkühlen lassen und ebenfalls unterrühren. Mehl und Backpulver vermengen und unter die Mischung heben.

  3. Du brauchst
    Kastenform

    Apfel waschen, entkernen und reiben. Apfel unter den Teig heben. Schokolade hacken, über einem Wasserbad schmelzen und ebenfalls unterrühren. Eiweiß mit dem restlichen Zucker steif schlagen und ebenfalls vorsichtig unter den Teig heben. Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen. Birnen sehr dicht nebeneinander in den Teig drücken (Birnen sollen darin aufgestellt werden).

  4. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 35 Minuten backen.

  5. Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen, stürzen und mit Puderzucker bestäuben.

Jana Maiworm
Jana Maiworm
Ökotrophologin

Zur Verzierung kannst du auch ein paar Walnusshälften mit etwas Zuckerguss auf der Kuchenoberfläche befestigen.

Jana Maiworm
Ökotrophologin

Ich lasse mich auf Blogs, in Zeitschriften und gerne auch außerhalb vom Büro, z. B. auf Street Food Märkten, von den neuesten Food-Trends inspirieren und entwickle daraus für REWE coole, spannende Rezepte und Ernährungsthemen. Wie die Idee später als fertig gekochtes Gericht auf dem Foto aussieht, ist immer wieder toll zu sehen!

3 Dinge, die immer in meinem Kühlschrank sind:
Avocado, Bananen und Hummus. Bananen außerdem auch immer in der eingefrorenen Variante, denn nichts geht über selbstgemachtes Bananeneis!

Mein Lieblingsgericht von Mama, das ich immernoch nachkoche:
Nudeln mit Tomatensoße und dem für mich gewissen Etwas: eine ordentliche Portion Apfelmus. Klingt komisch, schmeckt aber wirklich lecker - auch heute noch.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    227kcal10%
  • Eiweiß
    3g6%
  • Fett
    11g15%
  • Kohlenhydrate
    29g10%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Calcium
    22,3mg2%
  • Phosphor
    76,0mg11%
  • Magnesium
    26,7mg7%
  • Vitamin A
    97,7μg12%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Jana Maiworm

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
12 Stück/Stücke
  • 3 Birnen
  • 1 Vanilleschote
  • 1,50 TL Kardamom
  • 1 TL Zimt
  • 1 Zitrone
  • 100 g weiche Butter
  • 120 g Zucker
  • 3 Eier
  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 0,50 Päckchen Backpulver
  • 1 Apfel
  • Puderzucker zum Bestäuben
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Kastenform