rewe.de
https://www.rewe.de/videos/ratatouille-auflauf/
Ratatouille-Auflauf

Ratatouille-Auflauf

Gesamt: 75 min
Mittel
Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert. Rezepte können nur noch bis September ohne Anmeldung gespeichert werden.

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert. Rezepte können nur noch bis September ohne Anmeldung gespeichert werden.

  1. Aubergine und Zucchini putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen, waschen, in dünne Scheiben scheiden und in Wasser legen. Paprikaschoten waschen, putzen und in Streifen schneiden. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelspalten darin andünsten und herausnehmen. Zucchini- und Auberginenscheiben zufügen und anbraten. Herausnehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Kräuter waschen, trocken tupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, fein hacken.

  2. Passierte Tomaten und Tomatenpesto mischen, Kräuter einrühren. In eine ofenfeste Auflaufform 1/3 der Tomatensoße geben. Kartoffelscheiben darauf verteilen und mit Pfeffer und Salz würzen. 1/3 der Tomatensoße daraufgeben. Gemüse darauf verteilen und die restliche Tomatensoße darauf geben. Käse fein reiben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 45 Minuten backen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit den Käse darüber geben. Herausnehmen und mit frischen Kräuter garniert servieren.

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Den Auflauf können Sie gut vorbereiten. Schichten Sie einfach alles in die Auflaufform, decken Sie sie mit Folie ab und stellen Sie ihn bis zum Backen in den Kühlschrank.

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    470kcal21%
  • Kohlenhydrate
    29g10%
  • Eiweiß
    15g27%
  • Fett
    32g43%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin C
    173,5mg174%
  • Folat
    173,5µg43%
  • Vitamin E
    5,0mg42%
  • Calcium
    298,6mg30%
  • Magnesium
    81,4mg22%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Dörthe Meyer

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
4 Personen
  • 1 Aubergine (ca. 250 g)
  • 1 Zucchini (ca. 250 g)
  • 500 g REWE festkochende Kartoffeln
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 0,50 Gemüsezwiebel (ca. 100 g)
  • 2 EL REWE Feine Welt Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 3 Zweig(e) Thymian
  • 3 Zweig(e) Rosmarin
  • 1 Dose(n) passierte Tomaten
  • 1 Glas Pesto alla Parmiggiana
  • 3 Tomaten (ca. 80 g)
  • 75 g Parmesankäse
  • frische Kräuter zum Garnieren
  • 3 Zweig(e) Basilikum
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste