rewe.de
https://www.rewe.de/videos/ramen-burger/
Ramen-Burger

Ramen-Burger

Gesamt: 40 min
Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde hinzugefügt.
(0)
Schwer
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Die Ramen-Nudeln in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten ziehen lassen. Eier verquirlen und die Nudeln dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Currypulver mischen.

  2. In einer Pfanne 2 EL neutrales Öl erhitzen und ⅛ der Nudeln abgetropft hineingeben. Mit einem Löffel zu einem runden, platten Bun formen und von beiden Seiten knusprig anbraten. Diesen Arbeitsschritt wiederholen, bis 8 Ramen-Brötchen entstanden sind.

  3. Rinderhack mit Salz, Pfeffer und Sojasoße würzen. Vier Burger-Patties formen und ebenfalls von beiden Seiten etwa 5 Minuten anbraten.

  4. Zucchini, Aubergine und Paprika putzen, gegebenenfalls entkernen und in Streifen schneiden. Im Topf 1/3 des Öls erhitzen und das Gemüse rundherum für 5 Minuten anrösten. Mit der Teriyaki-Sauce ablöschen und Sesam dazugeben.

  5. Den Burger wie folgt schichten: Ramen-Brötchen, Burger-Patty, Teriyaki-Gemüse und erneut Ramen-Brötchen. Wer mag, kann das Ganze mit frischem Koriander und Sprossen garnieren.

Sophie
Sophie

Teriyaki-­Soße lässt sich ganz einfach selbst herstellen. Dazu 125 ml Sojasoße, 125 ml Sherry und 1 EL Zucker mischen. Das ergibt 250 ml Soße, die gekühlt circa zwei Wochen haltbar ist. Für eine Veggie-Variante ersetzen Sie das Rinderhack durch gebratenen Tofu.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie (pro Stück)
    606kcal
  • Eiweiß (pro Stück)
    45g
  • Fett (pro Stück)
    28g
  • Kohlenhydrate (pro Stück)
    42g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Kalium
    1.070,0mg
  • Vitamin C
    62,6mg
  • Chlorid
    483,0mg
  • Natrium
    340,0mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.

Personen
  • 200 g Ramen-Nudeln (z. B. von Ramen-Nudelsuppen)
  • 2 Eier (Gr. M)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Currypulver (z. B. REWE Bio Curry indische Art)
  • 6 EL neutrales Öl
  • 600 g Rinderhack
  • 1 TL Sojasoße
  • 1 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 1 rote Paprika
  • 3 EL Teriyaki Soße
  • 1 TL Sesam
Gespeichert auf der Einkaufsliste