rewe.de
https://www.rewe.de/videos/pumpkin-spice-kuchen-zuckerreduziert/
Pumpkin Spice Kuchen

Pumpkin Spice Kuchen

Gesamt: 95 min
Zubereitung: 20 min
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert. Rezepte können nur noch bis September ohne Anmeldung gespeichert werden.

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert. Rezepte können nur noch bis September ohne Anmeldung gespeichert werden.

  1. Du brauchst
    Pürierstab

    Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Kürbis entkernen und in Spalten schneiden, im Backofen ca. 30 Minuten weich garen und anschließend pürieren. Die Backofentemperatur auf 180 °C reduzieren.

  2. Du brauchst
    Handrührgerät •Springform •Holzstäbchen

    Die Butter mit 100 g Ahornsirup cremig rühren. Dann die Eier nacheinander unterrühren. Mehl mit Natron, Salz und Gewürzen (außer der Vanille) vermischen und unter die Buttermasse heben. Die Hälfte der Nüsse hacken und mit Kürbispüree und der Hälfte der sauren Sahne unterrühren. Den Teig in eine gefettete Springform geben und ca. 45 Minuten backen. Wenn bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr am Holzspieß klebt, den Kuchen aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten stehen lassen. Auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen.

  3. Die übrigen Nüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten und grob hacken. Für das Frosting den Frischkäse mit der restlichen sauren Sahne, der Vanille und dem restlichen Ahornsirup glattrühren. Frosting auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen und mit gehackten Nüssen bestreuen.

Jana Maiworm
Jana Maiworm
Ökotrophologin

Die typische Pumpkin Spice Gewürzmischung lässt sich für viele Rezepte verwenden. Stell einfach eine größere Menge auf Vorrat her und bewahr diese in einem Schraubglas auf. So hast du immer etwas zur Hand, um deinen Kaffee oder leckere Kürbisgerichte zu verfeinern.

Jana Maiworm
Ökotrophologin

Ich lasse mich auf Blogs, in Zeitschriften und gerne auch außerhalb vom Büro, z. B. auf Street Food Märkten, von den neuesten Food-Trends inspirieren und entwickle daraus für REWE coole, spannende Rezepte und Ernährungsthemen. Wie die Idee später als fertig gekochtes Gericht auf dem Foto aussieht, ist immer wieder toll zu sehen!

3 Dinge, die immer in meinem Kühlschrank sind:
Avocado, Bananen und Hummus. Bananen außerdem auch immer in der eingefrorenen Variante, denn nichts geht über selbstgemachtes Bananeneis!

Mein Lieblingsgericht von Mama, das ich immernoch nachkoche:
Nudeln mit Tomatensoße und dem für mich gewissen Etwas: eine ordentliche Portion Apfelmus. Klingt komisch, schmeckt aber wirklich lecker - auch heute noch.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    305kcal14%
  • Eiweiß
    8g15%
  • Fett
    20g27%
  • Kohlenhydrate
    25g8%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    193,0μg24%
  • Calcium
    51,0mg5%
  • Magnesium
    27,2mg7%
  • Eisen
    1,2mg8%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Jana Maiworm

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
12 Stück/Stücke
  • 400 g Hokkaidokürbis
  • 125 g weiche Butter
  • 130 g Ahornsirup
  • 3 Eier
  • 200 g Dinkelmehl
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 TL Zimt
  • 1 Msp. gemahlene Nelken
  • 0,50 TL gemahlener Ingwer
  • 0,50 TL gemahlener Muskat
  • 1 Messerspitze gemahlener Piment
  • 100 g Pekannüsse
  • 100 g saure Sahne
  • 150 g Frischkäse
  • 1 Msp. gemahlene Vanille
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Pürierstab
  • Handrührgerät
  • Springform
  • Holzstäbchen