rewe.de
https://www.rewe.de/videos/pulled-chicken-hot-dogs-wasabi-mayonnaise/
Pulled Chicken Hot Dogs mit Wasabi-Mayonnaise

Pulled Chicken Hot Dogs mit Wasabi-Mayonnaise

Gesamt: 1 h 40 min
Zubereitung: 30 min
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert.

Pulled Chicken Hot Dogs mit Wasabi-Mayonnaise

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert.

  1. Zutaten
    400 g Hühnerkeulenfleisch ohne Knochen  • 1 TL Paprika edelsüß  • 1 EL Meersalz  • 2 EL Ahornsirup

    Das Hähnchenfleisch mit Paprikapulver, Meersalz und Ahornsirup marinieren. 1 Stunde ziehen lassen, alternativ über Nacht.

  2. Du brauchst
    Sparschäler
    Zutaten
    1 Gurke  • 1 Limette  • 1 Prise(n) Meersalz  • 2 TL Sesamsaat  • 1 EL Sesamöl

    Die Enden von der Gurke entfernen und mit einem Sparschäler in dünne Streifen schälen. Die Schale der Limette abreiben, sie auspressen und zusammen mit einer Prise Meersalz, Sesamsaat und Sesamöl zu den Gurkenscheiben geben. Den Salat vermengen.

  3. Zutaten
    4 EL Mayonnaise  • 1 EL Wasabipaste

    Mayonnaise mit der Wasabipaste gut verrühren.

  4. Du brauchst
    Grill •Grillzange •Gabel

    Das marinierte Fleisch scharf angrillen, dann bei indirekter Hitze ca. 10 Min gar ziehen lassen. Das fertige Fleisch mit Hilfe der Hände oder zwei Gabeln zerrupfen.

  5. Zutaten
    4 Hot Dog Brötchen  • 4 EL Ajvar  • 6 Stange(n) Koriander

    Hot Dog Brötchen mit Wasabi-Mayonnaise bestreichen, Fleisch und Gurkensalat hineingeben. Mit Ajvar beträufeln und Koriander garnieren.

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Wer das Fleisch noch etwas saftiger haben möchte, kann nach dem Zerrupfen auch etwas Ajvar direkt mit dem Fleisch vermengen.

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    562kcal26%
  • Eiweiß
    36g65%
  • Fett
    27g35%
  • Kohlenhydrate
    48g16%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    268,0μg34%
  • Vitamin C
    57,1mg57%
  • Kalium
    817,0mg41%
  • Natrium
    1.990,0mg362%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Dörthe Meyer

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
4 Portionen
  • 400 g Hühnerkeulenfleisch ohne Knochen
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1 EL Meersalz
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 Gurke
  • 1 Limette
  • 2 TL Sesamsaat
  • 1 EL geröstetes Sesamöl
  • 4 EL Mayonnaise
  • 1 EL Wasabipaste
  • 4 Hot Dog Brötchen
  • 4 EL Ajvar
  • 6 Stange(n) Koriander
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Sparschäler
  • Grill
  • Grillzange
  • Gabel