rewe.de
https://www.rewe.de/videos/mirror-glaze-cake-torte/
Mirror Glaze Cake: Sahnetorte mit Spiegelglasur

Mirror Glaze Cake: Sahnetorte mit Spiegelglasur

Gesamt: 4 h 40 min
Zubereitung: 70 min
Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde hinzugefügt.
(65)
Schwer
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Mirror Glaze Cake: Sahnetorte mit Spiegelglasur

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Für den Kuchen die Butter, 450 g Zucker, die Eier, die Prise Salz, den Vanillezucker, das Mehl und das Backpulver in eine Rührschüssel geben. Alles mit einem Mixer zu einem glatten Teig verarbeiten. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) füllen und bei 170 °C ca. 45 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Aus dem Ofen nehmen und in der Form komplett auskühlen lassen.

  2. In der Zwischenzeit die Sahne in eine große Schüssel geben und kurz anschlagen. Das Sahnesteif nach und nach einrieseln lassen. Die Sahne sehr steif schlagen. Wer es gern süß mag, zuckert die Sahne noch nach Belieben.

  3. Den ausgekühlten Kuchen in drei Böden schneiden und mit der Sahne füllen und komplett bestreichen – die Oberfläche dabei so glatt wie möglich streichen. Mindestens zwei Stunden ins Gefrierfach stellen.

  4. Für die Spiegelglasur (“Mirror Glaze”) die Gelatine nach Packungsanweisung in Wasser einweichen. Glucosesirup (Alternative: heller Agavendicksaft), 180 g Zucker und 105 g Wasser gemeinsam aufkochen, ca. 2 Minuten sprudelnd kochen lassen.

  5. Den so entstandenen Zuckersirup vom Herd nehmen, die grob gehackte Kuvertüre sowie die Kondensmilch mit einem Löffel einrühren.

  6. Nachdem die Gelatine 10 Minuten eingeweicht ist, diese gut ausdrücken und in die Glasur mit einem Löffel einrühren. Glasur mit der Lebensmittelfarbe in gewünschter Intensität einfärben, dann mit Frischhaltefolie abdecken und auf der Arbeitsfläche (ganz wichtig: nicht im Kühlschrank!) auf 35 °C abkühlen lassen (Thermometer benutzen!). Mit einem Löffel nochmal durchrühren.

  7. Die Torte aus dem Gefrierschrank nehmen und auf ein kleines Podest setzen (z. B. aus einem tiefen Teller und einer umgedrehten Schale, auf die der Kuchen gesetzt wird). Die Glasur zügig darüber gießen und verteilen. Durch das Podest kann die Glasur nach unten abtropfen. Den Überschuss am unteren Tortenrand mit einem Messer wegschneiden, eventuelle Luftbläschen mit einem Spieß aufstechen.

  8. Den unteren Rand der Torte dann mit Pistazien dekorieren. Dafür eine Handvoll Pistazien aufnehmen und diese mit der Hand leicht an die Tortenkante drücken.

  9. Torte auf einen Tortenteller setzen, mit Beeren und evtl. Blattgold nach Belieben dekorieren. Je nachdem, wie lange die Torte im Gefrierschrank war, diese vor dem Servieren auftauen lassen!

Julia Windhövel, Food-Redakteurin
Julia Windhövel, Food-Redakteurin

Wer keinen Glucosesirup bekommt, kann auch hellen Agavendicksaft nehmen! Bei diesem Rezept ist es sehr wichtig, sich genau an die Mengenangaben und die Anleitung zu halten, damit die Spiegelglasur auch gut gelingt.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Kalorien
    901kcal
  • Eiweiß
    9g
  • Fett
    67g
  • Kohlenhydrate
    65g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Phosphor
    256,0mg
  • Kalium
    386,0mg
  • Calcium
    158,0mg
  • Chlorid
    157,0mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.

Stück/Stücke
  • 500 g Butter
  • 630 g Zucker
  • 6 Eier
  • Prise(n) Salz
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1,50 l Sahne
  • 5 Päckchen Sahnesteif
  • 12 g Gelatine
  • 180 g Glucosesirup
  • 105 g Wasser
  • 180 g weiße Kuvertüre
  • 120 g süße Kondensmilch
  • Lebensmittel-Gelfarbe in Fuchsia
  • 150 g gehackte Pistazien
  • 1 Handvoll Blaubeeren
  • 1 Handvoll Johannisbeeren
  • Blattgold (nach Belieben)
Gespeichert auf der Einkaufsliste