rewe.de
https://www.rewe.de/videos/kuerbis-pommes-erbsen-dip/
Kürbis-Pommes mit Erbsen-Dip

Kürbis-Pommes mit Erbsen-Dip

Gesamt: 35 min
Zubereitung: 15 min
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Erbsen aus dem Gefrierschrank nehmen.

  2. Kürbis waschen, halbieren, Fruchtfleisch und Kerne mit einem Löffel herausnehmen. Kürbis in pommesdicke Stäbchen schneiden und in eine Schüssel geben. 3 EL Rapsöl mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver verrühren und über die Kürbispommes geben. Alles gut miteinander vermischen.

  3. Sie benötigen
    Backpapier

    Backblech mit Backpapier auslegen, Kürbis-Pommes darauf verteilen und ca. 10 Minuten backen.

  4. Sie benötigen
    Zitruspresse •Pürierstab

    Für den Dip: Zitrone halbieren, eine Hälfte auspressen. Erbsen pürieren und mit 1 EL Zitronensaft, Joghurt, Quark und 1 EL Rapsöl vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  5. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, hacken und über die Kürbis-Pommes geben.

Anja Corvin
Anja Corvin
Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Für die süße Variante die Pommes einfach statt mit Salz, Pfeffer und Paprika nach dem Backen mit Zucker und Zimt bestreuen.

Anja Corvin
Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht: Denn Foodtrends zu entdecken und neue Rezepte auszuprobieren ist meine Leidenschaft. Bei REWE darf ich genau das machen. Die kulinarischen Erfahrungen schreibe ich dann in Beiträgen und Ernährungswelten auf.

3 Dinge, die immer in meinem Kühlschrank sind: Parmesan, Milch und Eier. Milch für den Cappuccino morgens. Eier, weil man sie fast immer braucht, vor allem, wenn sie nicht da sind. Und Parmesan schmeckt einfach immer und überall: ob über Pasta, im Salat, in der Füllung für Zucchini oder einfach pur. Und außerhalb des Kühlschranks gibt’s bei mir immer frische und getrocknete Tomaten, Nudeln und Knoblauch.

Nach Urlaub schmecken: gegrillte Gambas, Tapas und frisches Olivenöl mit Salz und knusprigem Weißbrot.

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    302kcal14%
  • Eiweiß
    18g32%
  • Fett
    17g23%
  • Kohlenhydrate
    15g5%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin C
    30,7mg31%
  • Vitamin E
    4,3mg36%
  • Chlorid
    222,0mg27%
  • Kalium
    780,0mg39%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Anja Corvin

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
4 Portionen
  • 100 g junge Erbsen, tiefgefroren
  • 1 kg Hokkaido-Kürbis
  • 4 EL Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika edelsüß
  • 0,50 Zitrone
  • 100 g Joghurt 3,8 %
  • 250 g Quark Magerstufe
  • 50 g Kürbiskerne
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Backpapier
  • Zitruspresse
  • Pürierstab