rewe.de
https://www.rewe.de/videos/gemuese-grillen/
Wie grillt man Gemuese

Wie grillt man Gemüse?

Je nachdem welches Gemüse man benutzt grillt man in der direkten oder indirekten Hitze.

Wie grille ich Gemüse? Hierbei gibt es in der Vorbereitung wirklich viele Sachen, die man machen kann. Ich habe hier grünen Spargel, den ich zum Beispiel erst im Nachhinein mariniere. Die Tomaten kommen einfach so im Ganzen auf den Grill. Die Karotten habe ich mit ein bisschen Honig und Pfeffer angemacht. Die Pilze habe ich mal gefüllt mit ein bisschen Mango. Und die Pimentos ganz klassisch mit Olivenöl und grobem Meersalz.

Hierbei kommt jetzt einiges in die direkte Hitze und einiges in die indirekte. Bei den Karotten, die gebe ich in die indirekte Hitze, da die ziemlich dick und hart sind, lange brauchen und sonst verbrennen würden. Den Tomaten gebe ich richtig Feuer. Die können auch ruhig ein wenig dunkel werden. Den Spargel möchte ich auch richtig schön grillen. Und die Champions, die verbrennen immer so schnell, deshalb gebe ich sie auch in die indirekte Hitze.

Was bedeutet indirekte Hitze?  Ich habe den Grill so weit vorbereitet, dass ich nur die Hälfte mit Kohle befüllt habe und die andere Hälfte ohne Kohle habe. So kann ich wirklich auf der einen Seite super grillen. Und sobald ich den Deckel drauf mache, haben wir auf der anderen Seite das Backofenprinzip und die Hitze verteilt sich gleichmäßig um das Gahrgut herum.

Und gerade was das Gemüse angeht, jetzt im Sommer, habt ihr wirklich alle Möglichkeiten. Jedes Gemüse ist grillbar. Das ein oder andere kann man schälen. Andere Sachen kann man auch mit Schale lassen, gerade wenn ihr Bioprodukte benutzt. Zum Beispiel so wie ich es jetzt bei den Karotten gemacht habe. Ich habe sie nicht geschält, sondern einfach nur runter geschnitten. Zucchini sind toll auf dem Grill.

Marinaden im Vorwege, mit Gewürzen, mit Flüssigkeiten wie Sojasoße, sind wirklich super und lecker. Mit frischen Kräutern kann man auch immer toll arbeiten. Seid einfach kreativ und probiert euch aus.

So, ich wende schon mal mein Gemüse. Die Tomaten haben richtig schön Farbe bekommen. Die Karotten wende ich auch einmal. Und der schöne Spargel, dem gebe ich jetzt nochmal ein paar Minuten. Und dann schmeiß ich noch eben die Pimentos drauf, denn die müssen wirklich nur kurz scharf angebraten werden.

Jetzt nehme ich schon den Spargel runter und mariniere ihn. Und lege im gleichen Zug die Pimentos drauf. Die kommen auch auf die direkte Hitze.

Bei dem Spargel gebe ich jetzt ein paar Tropfen Kürbiskernöl oben drüber, etwas Salz und Pfeffer sowie einen kleinen Schuss Balsamico. Hierbei geht es mir nur darum, euch zu zeigen, dass ihr auch das Gemüse gerne schon anbraten könnt und dann im Nachgang erst marinieren. So, das wälze ich jetzt richtig schön durch die Marinade. Wende einmal die Pimentos.

Dann kann ich gleich anfangen anzurichten. Ich starte mit dem Spargel, nehme die Tomaten. Die lasse ich auch einfach so, wie sie sind. Ich finde gegrillt, mit diesem leichten Raucharoma, sie schon fantastisch. Die Pilze mit der Mango, die dadurch einfach noch viel weicher geworden ist, und den Saft so ein bisschen in den Champion abgegeben hat. Die leckeren Karotten mit dem Honig. Und die Pimentos.

Jetzt hab ich eine richtig schöne Variation von verschiedenen, gegrillten Gemüsesorten, die ihr einfach auf den Salat verteilen könnt. Oder zum Fleisch essen, aber auch so zum Wegknäcken. Großartig! Lasst doch einfach mal einen Daumen hoch da, wenn euch das Video gefällt. Und schreibt mir mal in die Kommentare, was ihr so grillt. Ich wünsch euch diesen Sommer viel Spaß beim Nachmachen!