rewe.de
https://www.rewe.de/videos/flapjacks-ohne-zucker/
Flapjacks mit wenig Zucker

Flapjacks mit wenig Zucker

Gesamt: 40 min
Zubereitung: 15 min
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Unsere Variante der englischen Müsliriegel kann auf raffinierten Zucker problemlos verzichten. Stattdessen sorgt Reissirup für eine angenehme Süße.

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Sie benötigen
    Topf, klein
    Zutaten
    150g Butter  • 80g Reissirup

    Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Topf vom Herd nehmen, Sirup zugeben und unterrühren.

  2. Sie benötigen
    Schüssel
    Zutaten
    2 reife Bananen  • 280g zarte Haferflocken

    Bananen schälen und mit einer Gabel fein zerdrücken. Haferflocken, Bananen und die Zucker-Sirupmischung in einer Schüssel vermengen.

  3. Zutaten
    80g Walnüsse  • 60g getrocknete Aprikosen  • 2Msp. Vanillemark

    Walnüsse und Aprikosen hacken. Beides zusammen mit dem Vanillemark unter die Haferflocken-Mischung rühren.

  4. Sie benötigen
    Backpapier •Teigschaber •Backform, rechteckig

    Eine rechteckige Form (ca. 20 x 20 cm) mit Backpapier auslegen und die Masse darin verteilen. Mit einem Löffel oder einem Teigschaber festdrücken und im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 25 Minuten backen.

  5. Herausnehmen und die noch warme Masse in ca. 15 rechteckige Riegel schneiden. Auskühlen lassen.

Jana Maiworm
Jana Maiworm
Ökotrophologin

Flapjacks sind die englischen Pendants zu unseren Müsliriegeln. Einziger Unterschied: Sie werden gebacken und nicht wie viele unserer Riegel einfach nur in Form gepresst.

Jana Maiworm
Ökotrophologin

Ich lasse mich auf Blogs, in Zeitschriften und gerne auch außerhalb vom Büro, z. B. auf Street Food Märkten, von den neuesten Food-Trends inspirieren und entwickle daraus für REWE Deine Küche coole, spannende Rezepte und Ernährungsthemen. Wie die Idee später als fertig gekochtes Gericht auf dem Foto aussieht, ist immer wieder toll zu sehen!

3 Dinge, die immer in meinem Kühlschrank sind:
Avocado, Bananen und Hummus. Bananen außerdem auch immer in der eingefrorenen Variante, denn nichts geht über selbstgemachtes Bananeneis!

Mein Lieblingsgericht von Mama, das ich immernoch nachkoche:
Nudeln mit Tomatensoße und dem für mich gewissen Etwas: eine ordentliche Portion Apfelmus. Klingt komisch, schmeckt aber wirklich lecker - auch heute noch.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    225kcal
  • Eiweiß
    4g
  • Fett
    13g
  • Kohlenhydrate
    24g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    297,0μg
  • Vitamin C
    2,1mg
  • Kalium
    219,0mg
  • Calcium
    17,1mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
15 Stück/Stücke
  • 150 g Butter
  • 80 g Reis-Sirup
  • 2 Bananen
  • 280 g zarte Haferflocken
  • 80 g Walnüsse
  • 60 g getrocknete Aprikosen
  • 2 Msp. Vanillemark
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Topf, klein
  • Schüssel
  • Backpapier
  • Teigschaber
  • Backform, rechteckig