rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/wildschweinbraten-maronensosse/%3C@=logoutURL@%3E/
Wildschweinbraten mit Maronensoße

Wildschweinbraten mit Maronensoße

Gesamt: 2 h 0 min
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Wildschweinbraten mit Maronensoße

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Fleisch waschen, trocken trocken und nach Belieben das Fett abschneiden. Danach den Braten mit Küchengarn fest zusammenbinden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Mit Senf verrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Den Braten auf die Fettpfanne des Backofens legen und mit der Senfpaste bestreichen. Ca. 30 Minuten ziehen lassen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C) ca. 30 Minuten garen. Inzwischen das Suppengrün schälen bzw. putzen und würfeln. Zwiebeln ebenfalls schälen und grob würfeln.

  2. Sie benötigen
    Alufolie

    Öl in einer Pfanne erhitzen. Suppengrün und Zwiebelwürfel im heißen Öl 5–6 Minuten braun anbraten. Tomatenmark einrühren und anrösten. Brühe und Rotwein zugeben und aufkochen. Anis, Lorbeer und Wacholder zugeben. Mischung mit der Flüssigkeit um den Braten auf die Fettpfanne geben. Braten bei gleicher Temperatur 1 1/4–1 1/2 Stunden weiterschmoren.. Evtl. den Braten zum Schluss mit etwas Alufolie bedecken und zwischendurch immer wieder etwas Flüssigkeit auf die Fettpfanne gießen.

  3. Möhren schälen, waschen schräg in Scheiben schneiden. Danach Butter in einem Topf erhitzen. Möhren darin ca. 10 Minuten dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch herausnehmen, warm halten. Fond durch ein Sieb in einen Topf passieren. Gelee und Maronen einrühren, 3–4 Minuten köcheln lassen. (Eine besondere Note in der Soße erhalten Sie, wenn Sie an dieser Stelle 4–5 Zweige eines frischen Krauts, z. B. Thymian oder Rosmarin mitköcheln lassen). Stärke mit wenig Wasser verrühren, köchelnden Sud damit leicht binden, mit Salz, Pfeffer und Ingwer Blüte kräftig abschmecken. Möhren zugeben, erwärmen.

  4. Majoran waschen, trocken schütteln. Von 4 Stielen die Blättchen abzupfen, hacken und mit den Preiselbeeren verrühren. Für die Preiselbeerbirnen Birnen längs halbieren und entkernen. Preiselbeeren in die Mitte einer jeden Birnenhälfte füllen. Alles anrichten.

REWE Deine Küche Redaktion
REWE Deine Küche Redaktion

Maronensaison ist von Oktober bis Dezember. Während dieser Zeit kannst du auch frische Maronen in die Soße geben.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    890kcal40%
  • Eiweiß
    85g155%
  • Fett
    15g20%
  • Kohlenhydrate
    87g29%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    11,8μg1%
  • Vitamin E
    4,2mg35%
  • Vitamin C
    35,6mg36%
  • Calcium
    197,6mg20%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
REWE Deine Küche Redaktion

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
4 Personen
  • 1,50 kg Wildschweinkeule (ohne Knochen)
  • 2 Zehe(n) Knoblauch
  • 4 EL mittelscharfer Senf
  • REWE Feine Welt Rosa Kristallsalz
  • REWE Bio Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Bund Suppengrün
  • 4 Zwiebeln
  • 2 EL REWE Feine Welt Andalusien Baena DOP kräftiges Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 Gläser REWE Feine Welt Gemüsefond
  • 300 ml guter trockener Rotwein
  • 1 Sternanis
  • 2 getrocknete Lorbeerblätter
  • 7 Wacholderbeeren
  • 4 Möhren
  • 2 EL REWE Bio Butter
  • 75 g Beerengelee
  • 400 g vakuumierte, vorgegarte Maronen
  • 3 EL Speisestärke
  • 2 TL REWE Feine Welt Honig Salamancas Wald
  • 6 Zweig(e) Majoran
  • 4 TL angedickte Preiselbeeren
  • 4 Mini-Birnen
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Alufolie