REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Vegane Grüne Sauce mit Quinoa-Gemüse Bratlingen

Vegane Grüne Sauce mit Quinoa-Gemüse Bratlingen

Gesamtzeit30 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 2 Portionen

2 Portionen

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Brühe aufkochen und den Quinoa unter Rühren einrieseln lassen. Anschließend die Hitze reduzieren und den Quinoa bei geschlossenem Deckel so lange quellen lassen, bis die gesamte Flüssigkeit aufgesogen wurde.

  • Möhre und Zwiebel schälen, die Zwiebel klein würfeln, Möhre und Zucchini fein raspeln. Den Quinoa unter das Gemüse heben. Die Speisestärke mit 2 EL kaltem Wasser anrühren und zur Masse geben. Außerdem die Semmelbrösel einstreuen und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Sollte die Masse noch zu flüssig sein einfach noch ein paar Semmelbrösel dazugeben. Aus der Masse 6 Bratlinge formen und zur Seite stellen.

  • Kräuter waschen, trocken tupfen und die großen Stiele abschneiden, Kräuter sehr fein hacken. Die Zitrone heiß waschen, die Schale fein abreiben und auspressen. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen. Sojajoghurt, Avocadofleisch und Zitronenabrieb und -saft mit den Kräutern gut durchmixen. Mit Salz, Pfeffer, Senf und Zucker abschmecken. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

  • Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Bratlinge von jeder Seite ca. 5 Minuten braun anbraten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und anschließend mit der Grünen Sauce servieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie769 kcal35 %
Eiweiß20.5 g37 %
Fett37.4 g50 %
Kohlenhydrate78.1 g26 %
Vitamin C42 mg42 %
Vitamin E16.3 mg136 %
Eisen5.53 mg40 %
Vitamin A1440 μg180 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Die echte Frankfurter Grüne Sauce wird mit Frühlingskräutern wie Borretsch, Kerbel, Petersilie, Pimpernelle, Sauerampfer, Schnittlauch und Kresse zubereitet. Je nach Belieben kannst du sie selbstverständlich noch mit anderen Kräutern verfeinern.

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen