REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Überbackenes Rotbarschfilet mit Erdnuss-Spinat

Überbackenes Rotbarschfilet mit Erdnuss-Spinat

Gesamtzeit45 Minuten

SchwierigkeitMittel
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 4 Personen

4 Personen
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Du brauchst
    • Pfanne, beschichtet

    Den Mozzarella aus der Verpackung nehmen und in schöne gleichmäßige Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen und danach trocken reiben, anschließend quer in Scheiben schneiden. Nun die Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten.

  • Du brauchst
    • Auflaufform

    Die Fischfilets waschen, trocken tupfen und in eine Auflaufform setzen. Mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fischfilet anschließend abwechselnd mit Tomaten- und Mozzarella-Scheiben belegen. Abschließend jeweils einen Teelöffel Pesto über die Fischfilets träufeln und sie mit ein paar Erdnüssen bestreuen. Die Fischfilets im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 15–20 Minuten überbacken, bis der Fisch gar ist.

  • In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Knoblauch schälen. Dann beides in kleine Würfel schneiden. Den Spinat waschen und abtropfen lassen. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und dann die Zwiebel- und Knoblauchwürfelchen darin glasig andünsten. Nun den Spinat hinzugeben und ihn unter gelegentlichem Rühren zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und ein bisschen Muskat abschmecken und die restlichen Erdnüsse darunter mischen.

  • Zum Servieren je ein Viertel des Spinats auf einem Teller anrichten und jeweils ein Fischfilet daraufsetzen.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Eiweiß47 g85 %
Fett29 g39 %
Kohlenhydrate17 g6 %
Vitamin C85 mg85 %
Calcium326.3 mg33 %
Magnesium133.1 mg35 %
Jod169.8 μg113 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Frisches Rotbarschfilet sollte man möglichst noch am gleichen Tag zubereiten. Wenn man sich für das tiefgefrorene entscheidet, kann man dieses ganz einfach über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. 

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen