REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Spinatknödel

Spinatknödel

Gesamtzeit1:15 Stunde

Zubereitung30 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 4 Portionen

4 Portionen
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zutaten
    • 300 g altbackenes Weißbrot (Kaiserbrötchen)
    • 800 g frischer Spinat

    Das Weißbrot bzw. die Brötchen würfeln und in eine große Schüssel geben. Den Spinat in kochendem Salzwasser circa 3 Minuten blanchieren, abgießen und gut ausdrücken. Spinat fein hacken und auf einem Sieb beiseite stellen.

  • Zutaten
    • 1 kleine Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 30 g Butter
    • 175 ml Milch
    • Salz
    • Pfeffer
    • Muskat

    Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Butter in einem Topf auslassen und Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin andünsten. Mit der Milch ablösen. Milch mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen. 

  • Zutaten
    • 2 Eier
    • 1 Eigelb
    • 50 g Bergkäse

    Milch etwas abkühlen lassen und auf die Brotwürfel geben. Kräftig mischen. Spinat nochmal ausdrücken und mit den Eiern und dem Eigelb dazugeben. Käse reiben und ebenfalls dazugeben. Masse am besten mit den Händen gründlich durchmischen und 30 Minuten abgedeckt ziehen lassen.

  • Zutaten
    • 2 EL Semmelbrösel

    Knödelmasse mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Sollte die Masse zu feucht sein, Semmelbrösel dazugeben. Sollte die Masse zu fest sein, Milch und ein Ei hinzufügen. 

  • 12 Knödel aus der Masse formen und in siedendem Salzwasser circa 15 Minuten leicht köcheln lassen. Herausheben und kurz abtropfen lassen.

  • Zutaten
    • 80 g Butter
    • 100 g Parmesan

    In einer großen Pfanne 80 g Butter auslassen und die Knödel kurz darin schwenken. Knödel mit zerlassener Butter und geriebenem Parmesan servieren. 

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie694 kcal32 %
Eiweiß29.8 g54 %
Fett41.9 g56 %
Kohlenhydrate52.2 g17 %
Natrium979 mg178 %
Kalium1410 mg71 %
Magnesium172 mg46 %
Vitamin C103 mg103 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Noch besser als zerlassene Butter passt braune bzw. Nussbutter zu den Spinatknödeln. Dafür die Butter bei mittlerer Hitzer erwärmen und unter Rühren bräunen lassen. Wenn sich die Molke (der weiße Anteil der Butter) hellbraun färbt und die Butter anfängt nussig zu duften, ist die Nussbutter fertig. Dann sofort von der Flamme nehmen, weil sie schnell verbrennt.

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen