rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/shoyu-ramen/
Shoyu Ramen

Shoyu Ramen

Gesamt: 30 min
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Zutaten
    20 g Ingwer  • 150 ml süße Sojasoße  • 50 ml dunkle Sojasoße  • 1 EL Mirin

    Für die Würzsoße Ingwer schälen, fein hacken und mit den beiden Sojasoßen und Mirin in einen kleinen Topf geben. Alles aufkochen und beiseite stellen.

  2. Zutaten
    200 g Rinderfilet  • 100 g Shiitake Pilze  • 2 EL Öl

    Rinderfilet in Streifen schneiden. Pilze putzen und in Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin kurz scharf anbraten, herausnehmen. Pilze in der gleichen Pfanne anbraten.

  3. Zutaten
    4 Eier  • 300 g Ramen-Nudeln  • 2 Lauchzwiebeln  • 4 Mini-Pak-Choi

    Eier ca. 4 Minuten wachsweich kochen, anschließend pellen. Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Pak Choi putzen, waschen und in Streifen schneiden.

  4. Zutaten
    1,50 l Rinderfond

    Rinderfond und Würzsoße separat aufkochen. Pak Choi, Lauchzwiebeln, Fleisch und Nudeln auf 4 Schalen verteilen. Gleichmäßg mit der heißen Brühe und der Würzsoße aufgießen. Eier halbieren und mit den Pilzen auf den Suppen anrichten.

Jana Maiworm
Jana Maiworm
Ökotrophologin

Bei dieser schnellen Ramen Variante wird die Brühe nicht selber gemacht. Umso wichtiger ist es, dass du einen hochwertigen Fond verwendest. Statt Rinderfond kannst du auch Hühner- oder Gemüsefond nehmen.

Jana Maiworm
Ökotrophologin

Ich lasse mich auf Blogs, in Zeitschriften und gerne auch außerhalb vom Büro, z. B. auf Street Food Märkten, von den neuesten Food-Trends inspirieren und entwickle daraus für REWE coole, spannende Rezepte und Ernährungsthemen. Wie die Idee später als fertig gekochtes Gericht auf dem Foto aussieht, ist immer wieder toll zu sehen!

3 Dinge, die immer in meinem Kühlschrank sind:
Avocado, Bananen und Hummus. Bananen außerdem auch immer in der eingefrorenen Variante, denn nichts geht über selbstgemachtes Bananeneis!

Mein Lieblingsgericht von Mama, das ich immernoch nachkoche:
Nudeln mit Tomatensoße und dem für mich gewissen Etwas: eine ordentliche Portion Apfelmus. Klingt komisch, schmeckt aber wirklich lecker - auch heute noch.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    430kcal20%
  • Eiweiß
    19g34%
  • Fett
    23g31%
  • Kohlenhydrate
    39g13%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Calcium
    68,4mg7%
  • Kalium
    410,0mg21%
  • Vitamin C
    9,8mg10%
  • Magnesium
    39,1mg10%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Jana Maiworm

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
8 Portionen
  • 20 g Ingwer
  • 150 ml süße Sojasoße
  • 50 ml dunkle Sojasoße
  • 1 EL Mirin
  • 200 g Rinderfilet
  • 100 g Shiitake Pilze
  • 2 EL Öl
  • 4 Eier
  • 300 g Ramen-Nudeln
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 4 Mini-Pak-Choi
  • 1,50 l Rinderfond
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste