REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Rhabarberkompott

Rhabarberkompott

Gesamtzeit4 Stunden

Zubereitung20 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Gauge Wheel

ErnährWert

3 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Den Rhabarber waschen, die Blattansätze und beschädigte Stellen abschneiden und die dünne feste Haut abziehen. Die Haut jedoch nicht wegwerfen, sondern mit dem Wein bedecken und ca. 10 Minuten auf kleiner Flamme kochen, bis die Schalen farb  los sind und der Alkohol verflogen ist.

  • Anschließend durch ein feines Sieb passieren und z. B. mit einer Schöpfkelle gut ausdrücken. Die Rhabarberstangen in ca. acht cm lange Stücke schneiden. Einen Bogen Backpapier so zurechtschneiden, dass er das Blech gut bedeckt. Die Rhabarberstangen darauf verteilen, mit Zucker bestreuen und mindestens 3 Stunden ziehen lassen.

  • Den Backofen auf 120 °C Ober­ und Unterhitze vorheizen, den Weinsud über den Rhabarber gießen und im Backofen ca. 35 bis 40 Minuten sanft garen. Das Blech aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

  • Den Rhabarber in kleinere Stücke schneiden und zum Beispiel zu Milchreis servieren .

Dies ist ein Rezept aus der Frühjahrsausgabe 2016 unseres Kundenmagazins FRISCH & GUT.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie282 kcal13 %
Eiweiß1 g2 %
Kohlenhydrate46 g15 %
Vitamin C5 mg5 %
Calcium32 mg3 %
Magnesium9 mg2 %
Natrium2 mg

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Das Kompott passt nicht nur zu Milchreis. Es ist auch ein guter Begleiter zu Käse-, Streusel- oder Schokoladenkuchen.

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen