rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/platthuhn-orangen-salbei-marinade/%3C@=logoutURL@%3E/
Platthuhn mit Orangen-Salbei-Marinade

Platthuhn mit Orangen-Salbei-Marinade

Gesamt: 2 h 0 min
Zubereitung: 1 h 40 min
Mittel
Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert.

Platthuhn mit Orangen-Salbei-Marinade

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert.

  1. Du brauchst
    Geflügelschere
    Zutaten
    1 Zehe(n) Knoblauch  • 3 Blätter Salbei  • 2 Orangen

    Knoblauch schälen und grob hacken. Salbei waschen. Orangen heiß abwaschen und trocken tupfen. Von einer halben Orange die Zeste abreiben und den Saft auspressen. Die restlichen Orangen in feine Scheiben schneiden. Orangenscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

  2. Du brauchst
    Pürierstab
    Zutaten
    1 Zehe(n) Knoblauch  • 3 Blätter Salbei  • 1 EL Honig  • 3 EL Öl  • 1 TL Salz  • 1,50 TL Pfeffer

    Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Für die Marinade den Orangensaft und die Orangenzeste mit Knoblauch, Salbei, Honig, Öl, Salz und Pfeffer fein pürieren.

  3. Zutaten
    1 Hähnchen  • 1,50 Orangen

    Das Hähnchen links und rechts entlang der Wirbelsäule einschneiden und die Wirbelsäule  entfernen. Brustbein mittig einschneiden. Hähnchen aufklappen und platt drücken. Mit der Hautseite nach oben auf die Orangenscheiben legen und von beiden Seiten großzügig mit der Marinade bepinseln. 

  4. Hähnchen im Ofen ca. 60-70 Minuten garen.

  5. Du brauchst
    Geflügelschere

    Hähnchen vor dem Zerlegen noch 5-10 Minuten ruhen lassen und anschließend mit der Geflügelschere zerteilen.

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Als Beilage können Sie eine halbe Stunde vor Ende der Backzeit mit Öl benetzte Kartoffel- und Gemüsespalten zu dem Huhn geben und diese mitbacken. Zwiebeln, Möhren und Zucchini passen beispielsweise sehr gut. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    433kcal20%
  • Eiweiß
    40g73%
  • Fett
    27g36%
  • Kohlenhydrate
    8g3%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Calcium
    56,1mg6%
  • Kalium
    619,0mg31%
  • Vitamin C
    27,9mg28%
  • Magnesium
    47,5mg13%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Dörthe Meyer

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
4 Portionen
  • 1 Zehe(n) Knoblauch
  • 3 Blätter Salbei
  • 2 Bio Orangen
  • 1 EL Honig
  • 3 EL Öl
  • 1 TL Salz
  • 1,50 TL Pfeffer
  • 1 Hähnchen
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Geflügelschere