rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/kleine-pistazien-hochzeitstorte/
Kleine Pistazien-Hochzeitstorte

Kleine Pistazien-Hochzeitstorte

Gesamt: 1 h 50 min
Zubereitung: 30 min
Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde hinzugefügt.
(1)
Mittel
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Kleine Pistazien-Hochzeitstorte

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Sie benötigen
    Springform 23 cm

    Butter schmelzen und wieder abkühlen lassen. 23er Springform gründlich einfetten. Ofen auf 175 °C Ober-Unterhitze vorheizen.

  2. Butter, Zucker und Vanillezucker aufschlagen und die Eier einzeln unterrühren. Dann die Buttermilch dazugeben. Mehl, Backpulver und Salz in einer zweiten Schüssel vermischen, über die Eimasse sieben und unterrühren. Teig in die Springform füllen und 30-40 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.

  3. Sahne steif schlagen. Mascarpone mit Puderzucker, 3 EL Pfirsichnektar und der Hälfte der Pistazien vermischen. Die Sahne vorsichtig unterheben.

  4. Aus dem Kuchenteig 3 gleichgroße Böden schneiden. Ersten Boden auf eine Tortenplatte legen und mit 1 EL Pfirsichnektar beträufeln. Dann mit ca. ⅕ Pistaziencreme bestreichen. Den zweiten Boden auflegen, mit 1 EL Pfirsichnektar beträufeln und wiederum mit ⅕  Pistaziencreme bestreichen. Den letzten Boden auflegen und genauso verfahren.

  5. Die restliche Pistaziencreme mit einer Palette rund um die Torte verteilen und sie mit den restlichen Pistazien verzieren.

  6. Sie benötigen
    Cake-Topper

    Torte mit einer Wimpelkette oder einem Cake Topper verzieren.

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Wer mag, kann die Torte zusätzlich mit essbaren Blüten wie Gänseblümchen oder Veilchen verzieren.

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    396kcal
  • Eiweiß
    6g
  • Fett
    23g
  • Kohlenhydrate
    43g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    221,0μg
  • Biotin
    5,8μg
  • Calcium
    62,0mg
  • Magnesium
    18,6mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte.

Stück/Stücke
  • 60 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier (Größe M)
  • 70 ml Buttermilch
  • 220 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise(n) Salz
  • 200 g Schlagsahne
  • 250 g Mascarpone
  • 100 g Puderzucker
  • 6 EL Pfirsichnektar
  • 70 g gehackte Pistazien
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Springform 23 cm
  • Cake-Topper

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details Details ansehenZustimmen