REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Gänsekeulen mit Apfelrotkohl

Gänsekeulen mit Apfelrotkohl

Gesamtzeit2:30 Stunden

SchwierigkeitSchwer
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 4 Personen

4 Personen
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • 1,5–2 Liter Wasser in einen großen, weiten Topf gießen. 4 TL Salz, Lorbeer und Wacholder hinzufügen. Aufkochen lassen. Evtl. vorhandene Federkiele von den Gänsekeulen entfernen. Die Keulen dann waschen und in den Sud geben. Die Keulen etwa 1 Stunde sanft köcheln.

  • Nach etwa 50 Minuten mit der Sauce beginnen. Dazu den Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) vorheizen. Das geputzte Suppengrün und 2 Zwiebeln in grobe Stücke schneiden. Alles auf die Fettpfanne verteilen und diese auf die untere Schiene des Backofens schieben.

  • Die Keulen mit einer Schöpfkelle aus der Brühe nehmen und auf einen Rost des Backofens legen. Die Keulen salzen und pfeffern und das Rost über das Gemüse in den Ofen schieben. Dort müssen die Keulen ca. 1 Stunde goldbraun braten. Damit die Haut schön knusprig wird, zum Ende öfter mal mit Salzwasser bestreichen. Das Fett mit Hilfe einer Schöpfkelle von der Gänsebrühe abschöpfen. 200 ml Gänsebrühe abmessen und damit das Gemüse begießen.

  • Für die Beilage den Apfel und die übrige Zwiebel würfeln und beides in der heißen Butter glasig andünsten. Das dauert so ein bis zwei Minuten. Dann den Kohl und 100 ml Gänsebrühe zugeben. Alles zugedeckt etwa 15 Minuten leicht köcheln. Den Kohl zum Schluss mit Konfitüre verfeinern und mit Salz, Pfeffer und etwas gemahlenem Zimt abschmecken. So erhält der Kohl eine raffinierte Note.

  • Sind die Keulen braun und knusprig, werden das Gemüse und die Keulen aus dem Ofen genommen. Die Keulen werden auf eine ofenfeste Platte gelegt. Im ausgeschalteten Ofen warm stellen. 300 ml Gänsebrühe zum Gemüse auf die Fettpfanne gießen, um den Bratsatz zu lösen. Das geht prima mit einem Pfannenwender! Sud und Gemüse durch ein Sieb in einen Topf abgießen, den Wein dazugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

  • In der Zwischenzeit die Knödel nach Packungsanweisung garen und die Petersilie hacken. Die Soße mit dem Soßenbinder oder einem weiteren kalten Stück Butter binden und abschmecken.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie920 kcal42 %
Kohlenhydrate65 g22 %
Eiweiß32 g58 %
Fett52 g69 %
Eisen8.31 mg59 %
Vitamin C43.82 mg44 %
Jod77.13 μg51 %
Magnesium129.1 mg34 %
Vitamin E2.52 mg21 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Magst du Rosinen? Dann kannst du den Rotkohl zusätzlich damit verfeinern.

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen