rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/gaensebraten_mit_maronenfuellung/
Gänsebraten mit Maronenfüllung

Gänsebraten mit Maronenfüllung

Gesamt: 3 h 45 min
Mittel
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Gänsebraten mit Maronenfüllung

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Innereien, Hals und Fett aus der Gans entfernen. Fettdrüse herausschneiden. Innereien und Hals beiseite legen. Gans innen und außen gründlich waschen. Bauchhöhle mit Salz und Pfeffer ausstreuen. Maronen abtropfen lassen. Äpfel waschen, trockenreiben, vierteln und entkernen. Viertel in Spalten schneiden.

  2. Majoran waschen, trocken tupfen, etwas zum Garnieren beiseite legen, Rest fein hacken. Majoran, Äpfel und Maronen mischen. Mit Salz, Pfeffer und Orangensaft würzen. Gans damit füllen. Hals und Bauchöffnung mit Holzspießen zustecken und mit Küchengarn zusammenbinden. Gans von außen mit Salz einreiben. Keulen und Flügel mit Küchengarn zusammenbinden. Gans mit der Brustseite nach unten in eine Fettpfanne des Backofens legen. 1/4 Liter Wasser angießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 3-3 1/2 Stunden braten.

  3. Zwischendurch Fett aus der Fettpfanne abschöpfen. Nach der Hälfte der Bratzeit Gans wenden, 1/8 Liter Wasser zugießen und während des Bratens mit Bratfond beschöpfen. Zwiebeln schälen, in Stücke schneiden. Zwiebeln, Innereien und Hals 1 Stunde vor Ende der Garzeit um die Gans verteilen. Ca. 15 Minuten vor Ende der Bratzeit Gans herausnehmen.

  4. Gänsefond in die Fettpfanne gießen. Bratsatz lösen, durch ein Sieb in einen Topf gießen. Gans auf den Rost des Backofens legen. Fettpfanne darunter schieben. Gans mit Salzwasser bestreichen und den Backofen hochschalten (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: Stufe 4). Gans knusprig braten. Soße entfetten, aufkochen und Soßenbinder einstreuen. Ca. 1 Minute  köcheln lassen. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Füllung aus der Gans herausnehmen und auf eine Platte geben. Gans auf der Füllung anrichten, mit beiseite gelegtem Majoran garnieren. Dazu schmecken Rotkohl und Kroketten. Soße dazureichen.

Sophie
Sophie

Die Füllung ist beim Gänsebraten das Wichtigste! Ihre Aromen gehen beim Garen in das Fleisch über und bestimmen somit den Geschmack des Bratens.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Schlagwörter


Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    620kcal
  • Kohlenhydrate
    41g
  • Eiweiß
    56g
  • Fett
    33g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    3,0μg
  • Vitamin B12
    2,3μg
  • Eisen
    10,4mg
  • Magnesium
    143,8mg
  • Kalium
    426,4mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.

Personen
  • 1 küchenfertige Gans (ca. 4,5 kg)
  • REWE Feine Welt Himalyasalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 645 ml (1 Glas, netto: 360 g) Maronen
  • 750 g säuerliche Äpfel (z. B. Boskop)
  • 1 Bund Majoran
  • 4 EL REWE Feine Welt Orangensaft
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 400 ml Gänsefond
  • 2 EL dunkler Soßenbinder
  • Holzspieße
  • Küchengarn
Gespeichert auf der Einkaufsliste