REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Französisches Ratatouille

Französisches Ratatouille

Gesamtzeit1:10 Stunde

Zubereitung30 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Gauge Wheel

ErnährWert

6 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Utensilien

  • Küchengarn

Zubereitung

  • Zutaten
    • 2 Zucchini
    • 1 Aubergine
    • 1 grüne Paprika
    • 1 rote Paprika
    • 3 Tomaten
    • 1 Zwiebel
    • 2 Knoblauchzehen

    Zucchini, Aubergine und Paprikaschoten putzen, waschen und in Würfel schneiden. Tomaten waschen, Stielansatz entfernen und Tomaten vierteln. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln.

  • Zutaten
    • 4 Olivenöl

    ¼ des Öls in einer Pfanne erhitzen und die Zucchiniwürfel darin ca. 5 Minuten braten. Herausnehmen und die Auberginenwürfel ca. 5 Minuten in ¼ des Öls braten. Herausnehmen und den Vorgang mit der Paprika wiederholen. Tomaten, Knoblauch und Zwiebeln im restlichen Öl anbraten und anschließend vorgebratenes Gemüse zurück in die Pfanne geben.

  • Du brauchst
    • Küchengarn
    Zutaten
    • 2 Stiel(e) Petersilie
    • 2 Stiel(e) Thymian
    • 1 Lorbeerblatt
    • 1 Zweig(e) Rosmarin
    • Salz
    • Pfeffer

    Kräuter waschen, zu einem Strauß zusammenbinden. Zu dem Gemüse in die Pfanne geben, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 40 Minuten bei schwacher Hitze schmoren lassen. Noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu passt frisches Baguette.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie161 kcal7 %
Kohlenhydrate14.2 g5 %
Eiweiß4 g7 %
Fett10.8 g14 %
Ballaststoffe4.9 g16 %
Vitamin E4.1 mg34 %
Vitamin C125.8 mg126 %
Kalium592.6 mg30 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Das getrennte Anbraten des Gemüses ist natürlich etwas aufwändiger, als einfach alles gleichzeitig in einer Pfanne zu braten. Dabei würden die einzelnen Gemüsesorten allerdings nur wenig Brataromen entwickeln, da die Pfanne einfach zu voll wäre – der Geschmack würde also ein wenig leiden.

Ökotrophologin / Ernährungsberaterin
Svenja Kilzer

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen