rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/feijoada-mit-spaetzle-und-chorizowuerstle/
Feijoada mit Spätzle und Chorizowürstle

Feijoada mit Spätzle und Chorizowürstle

Gesamt: 3 h 20 min
Zubereitung: 60 min
Mittel
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Feijoada mit Spätzle und Chorizowürstle

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Die Bohnen in der doppelten Menge Wasser über Nacht einweichen.

  2. ​Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein schneiden. Den Kohl waschen und gut abtropfen. Die Tomaten waschen und in Würfel schneiden.

  3. In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln, Knoblauch, sowie das Fleisch darin mit etwas Farbe anschwitzen. Die Bohnen mit ihrem Einweichwasser, die Tomaten und Lorbeerblätter dazugeben und ca. 1,5-2 Stunden bei niedriger Temperatur abgedeckt schmoren (bei Bedarf nochmals Wasser dazugießen).

  4. Das Fleisch und die Bohnen sollen sehr weich sein, jedoch nicht zerfallen. Die Würstchen schneiden. Die Orangen mit einem Messer schälen und in 1 cm große Stück schneiden.

  5. Nachdem die Bohnen und das Fleisch gar sind, die Würstchen, Orangen und den Kohl zugeben und alles zusammen nochmals 20 Minuten bei schwacher Hitze schmoren. Ab und zu mit dem Holzlöffel umrühren und abschmecken.

  6. Sie benötigen
    Handrührgerät

    Für die Spätzle das Mehl in eine Rührschüssel geben. Die Eier aufschlagen und mit Salz zum Mehl geben. Mit der Hand oder einer Rührmaschine einen glatten Teig schlagen. Evtl. etwas kaltes Wasser zugeben, wenn der Teig zu zäh ist.

  7. Sie benötigen
    Spätzlepresse •Schaumkelle

    Den Spätzleteig mit Hilfe einer Spätzlepresse oder eines Spätzlebretts in einen großen, flachen Topf mit kochendem, gesalzenen Wasser schaben. Ab und an vorsichtig umrühren. Nicht kochen lassen. Nach etwa 3 Minuten mit einem Schaumlöffel herausnehmen und warm stellen.

  8. Die Würstchen in einer vorgeheizten Pfanne mit etwas Rapsöl anbraten und im Ofen bei 120 °C einige Minuten garen.

  9. Die Feijoada sowie die Spätzle auf einem Teller anrichten und mit Würstchen belegen.

Sophie
Sophie

Ist aktuell keine Grünkohlsaison? Das Rezept schmeckt auch mit Wirsing ausgezeichnet. Die Chorizo-Würstchen können auch durch italienische Salsiccia-Würstchen oder Mettenden ausgetauscht werden.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    1.071kcal
  • Eiweiß
    56g
  • Fett
    38g
  • Kohlenhydrate
    119g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin C
    145,0mg
  • Chlorid
    1.530,0mg
  • Natrium
    1.050,0mg
  • Kalium
    1.590,0mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.

Personen
  • 500 g schwarze Bohnen
  • 3 rote Zwiebeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • 200 g Grünkohl, geschnitten
  • 150 g Schweinegulasch
  • 100 g geräucherter Speck
  • 3 Tomaten
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 Orangen
  • 2 Chorizowürstchen
  • Rapsöl
  • Pfeffer
  • Salz
  • 500 g Mehl
  • 9 Eier
  • etwas Wasser
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Handrührgerät
  • Spätzlepresse
  • Schaumkelle