• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Erbsensuppe mit Kartoffeln und Fischklößchen

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
    10 Bewertungen
    Gesamtzeit50 Minuten
    Zubereitung20 Minuten
    SchwierigkeitMittel
    ErnährWert
    Zu meinen Rezepten

    Zutaten

    für 2 Personen
    2 Personen

    Gewählte Zutaten:

    Zutaten bestellen bei REWE

    Utensilien

    • Kartoffelpresse
    • Universalzerkleinerer

    Zubereitung

      • 300 g Kartoffeln
      • Salz

      Die Kartoffeln in der Schale in wenig Wasser ca. 25 Min gar kochen.

      • Kartoffelpresse
      • 400 ml Gemüsebrühe
      • 200 g TK-Erbsen
      • 50 ml Sahne
      • Salz
      • Pfeffer
      • 1 TL Dillspitzen

      Die Gemüsebrühe erhitzen und die Erbsen darin einmal aufkochen. Kartoffeln pellen und durch eine Presse in die Suppe drücken. 50 ml Sahne, Salz, Pfeffer und Dill zugeben und noch einmal aufkochen.

      • Universalzerkleinerer
      • 1 Scheibe(n) altbackenes Brot
      • 50 ml Sahne
      • 250 g Fischfilet (z. B. Seelachs oder Kabeljau)
      • Salz
      • Pfeffer

      Die Brotscheibe entrinden und in der restlichen Sahne einweichen. Das Fischfilet grob würfeln und zusammen mit dem eingeweichten Brot im Universalzerkleinerer fein hacken, salzen und pfeffern. Aus der Masse mit Hilfe von 2 Teelöffeln kleine Klößchen formen und diese in die heiße, nicht mehr kochende Suppe geben. 5 Min. ziehen lassen und servieren.

    Dieses ausgewogene Gericht eignet sich optimal für Mütter während der Stillzeit. Weitere Rezepte und Tipps für die Stillzeit findest du hier.

    Nährwerte pro Portion

    Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
    NährstoffTagesanteil
    Energie568 kcal26 %
    Eiweiß37.2 g68 %
    Fett23.3 g31 %
    Kohlenhydrate55.8 g19 %
    Ballaststoffe9.4 g31 %
    Vitamin E4 mg33 %
    Folat165.5 µg41 %
    Vitamin C45.5 mg46 %

    Tipp

    Tiefgekühlte Erbsen wurden übrigens schon vor dem Verpacken blanchiert und müssen nicht mehr garen, deshalb reicht es, sie einmal aufzukochen.

    Bewertungen mit Kommentar

    Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
    Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
    Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.
    Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
    Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

    Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

    Versuch es später noch einmal.

    Newsletter abonnieren

    Vorschläge unserer Redaktion

    Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

    Dein REWE Newsletter
    Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

    Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

    Versuch es später noch einmal.