REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Ente mit Orangenrotkohl

37 Bewertungen
Ente mit Orangenrotkohl

Gesamtzeit15 Stunden

Zubereitung1 Stunde

SchwierigkeitSchwer
Gauge Wheel

ErnährWert

4 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Person

0 Person

Du siehst die Zutaten für 0 Person. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zutaten
    • 1.5 kg Rotkohl
    • 50 g Ingwer

    Am Vortag Rotkohl vierteln, den Strunk herausschneiden, Blätter grob zerschneiden und in eine große Schüssel geben. Ingwer schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden.

  • Zutaten
    • 200 ml Orangensaft
    • 2 EL Weißweinessig
    • 500 ml Rotwein (trocken)
    • 2 EL Honig
    • 2 EL Johannisbeergelee
    • 1 Zimtstange
    • 3 Lorbeerblätter
    • 4 Nelken
    • 3 Kardamomkapseln
    • 4 Sternanis
    • 15 g Salz

    Ingwerscheiben, Orangensaft, Weißweinessig, Rotwein, 2 EL Honig, Johannisbeergelee, Zimtstange, 3 Lorbeerblätter, Nelken, Kardamomkapseln, Sternanis und 15 g Salz mischen und zum Rotkohl geben. Alles gut vermengen, durchkneten und abgedeckt an einem kühlen Ort über Nacht marinieren lassen.

  • Zutaten
    • 3 kg Ente
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1.5 kleine Bio-Äpfel
    • 0.5 Orange (unbehandelt)
    • 1 Bund Majoran
    • 3 Lorbeerblätter
    • 0.5 Knoblauchknolle
    • 1 EL Olivenöl

    Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ente waschen und trocken tupfen. Von innen und außen salzen und pfeffern. 1 1/2 Äpfel und 1/2 Orange vierteln, mit grob gehacktem Majoran, 3 Lorbeerblättern, halbierter Knoblauchknolle und Olivenöl mischen. Alles leicht salzen und pfeffern.

  • Du brauchst
    • Holzspieße
    • Bräter
    Zutaten
    • 1 Orange (unbehandelt)
    • 1 kleiner Bio-Apfel
    • 1 Zwiebel

    Die Ente mit dem Apfel-Orangen-Mix füllen und mit Holzspießen verschließen. Holzspieße kürzen. 1 Orange und 1 Apfel vierteln, 1 Zwiebel schälen und halbieren. Zusammen mit der Ente in einen Bräter legen. Im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 2–2,5 Stunden garen (ca. 60 Minuten Garzeit pro kg Ente). Dabei Ente öfter mit austretendem Fett übergießen.

  • Zutaten
    • 1 kleiner Bio-Apfel
    • 1 Zwiebel
    • 60 g Gänseschmalz (oder Entenfett aus Bräter)
    • 1 EL Honig

    Während die Ente im Ofen ist, für den Orangenrotkohl 1 Apfel vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. 1 Zwiebel schälen, halbieren und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Ca. 60 g Entenfett aus dem Bräter (oder 60 g Gänseschmalz) in einen großen Topf geben. Zwiebel- und Apfelscheiben mit 1 EL Honig darin kurz andünsten.

  • Zutaten
    • 1 TL Speisestärke

    Rotkohl mit der Marinade zugeben und bei mittlerer Hitze ca. 50 Minuten zugedeckt schmoren, bis er weich ist. Gewürze entfernen. Speisestärke mit 3 EL kaltem Wasser anrühren, zum Rotkohl geben und offen ca. 15 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen. Der fertige Rotkohl sollte leicht glänzen.

  • Zutaten
    • 0.5 Orange (unbehandelt)
    • 0.5 kleiner Bio-Apfel

    Kohl mit der Ente servieren. Die restliche halbe Orange und den halben Apfel in Scheiben bzw. in Spalten schneiden und auf dem Rotkohl anrichten. Die Ente zerteilt man am besten, indem man zuerst die Keulen abtrennt und danach vorsichtig die Brust am Knochen entlang ablöst. Dazu passen Salzkartoffeln oder Knödel.

Dies ist ein Rezept aus dem DEINE KÜCHE Winterkochbuch 2016, das leider nicht mehr erhältlich ist. Daher findest du die tollen Winterrezepte jetzt online!

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie1509 kcal69 %
Eiweiß135.9 g247 %
Fett68.9 g92 %
Kohlenhydrate73 g24 %
Ballaststoffe14 g47 %
Folat243 µg61 %
Vitamin C264.2 mg264 %
Eisen24.1 mg172 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Statt frischem Entenfleisch kann auch eine TK-Ente verwendet werden. Diese muss über Nacht im Kühlschrank langsam auftauen. Gegebenenfalls am Tag des Marinierens bei Zimmertemperatur weitertauen lassen.

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion