rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/blechkuchen-ohne-ei-streuselkuchen/%3C@=logoutURL@%3E/
Blechkuchen ohne Ei: Omas Streuselkuchen

Blechkuchen ohne Ei: Omas Streuselkuchen

Gesamt: 2 h 0 min
Zubereitung: 30 min
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert.

Blechkuchen ohne Ei: Omas Streuselkuchen

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert.

  1. Die Milch lauwarm erwärmen, die Hefe darin auflösen und 10 Minuten ruhen lassen.

  2. Du brauchst
    Handrührgerät •Geschirrhandtuch

    250 g Mehl, 30 g Zucker und Öl in einer Rührschüssel vermixen, dann die Hefemilch dazu geben und alles zuerst mit dem Handtührgerät und dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit einem sauberen Geschirrhandtuch abdecken und an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.

  3. Du brauchst
    Geschirrhandtuch •Backpapier •Nudelholz

    Teig mit den Händen erneut gut durchkneten, wieder zudecken und weitere 10 Minuten gehen lassen. Anschließend auf dem Backpapier ausrollen und auf das Backblech legen. Wieder abdecken und 20 Minuten gehen lassen.

  4. Du brauchst
    Handrührgerät

    In der Zwischenzeit die Butter schmelzen. 300 g Mehl und 190 g Zucker in eine Schüssel geben, die Butter dazu gießen, alles mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem streuseligen Teig verarbeiten.

  5. Du brauchst
    Backpinsel

    Den Teig auf dem Blech dünn mit Wasser bepinseln, dann die Streusel auf den Teig geben.

  6. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Kuchen in den Ofen schieben und ca. 20 Minuten backen.

Julia Windhövel
Julia Windhövel
Food-Redakteurin

Wenn Sie keine frische Hefe bekommen, können sie stattdessen auch ein ½ Päckchen Trockenhefe verwenden!

Julia Windhövel
Food-Redakteurin

Als Food-Redakteurin überlege ich mir täglich neue kreative Rezepte und Inhalte rund ums Thema Ernährung. Außerdem kümmere ich mich um Infoseiten unserer Produktpartner.

Wenn ich einen Foodtruck hätte...
wäre dieser randvoll gepackt mit den tollsten Frühstücksleckereien aus Italien: Mit Pudding oder Pistaziencreme gefüllte Hörnchen, süße Krapfen … und dazu natürlich der perfekte Espresso oder Cappuccino!

Meine lustigste Küchenpanne:
Dessert-hungrige Gäste im Nacken - und ich verwechsle bei der Zabaione Zucker und Salz ...

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    408kcal19%
  • Eiweiß
    6g11%
  • Fett
    19g25%
  • Kohlenhydrate
    54g18%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Natrium
    7,9mg1%
  • Magnesium
    12,4mg3%
  • Kalium
    133,0mg7%
  • Chlorid
    46,3mg6%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Julia Windhövel

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
20 Stück/Stücke
  • 150 ml Vollmilch
  • 0,50 Würfel frische Hefe
  • 550 g Mehl
  • 220 g Zucker
  • 50 ml neutrales Pflanzenöl
  • 190 g Butter
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Handrührgerät
  • Geschirrhandtuch
  • Backpapier
  • Nudelholz
  • Backpinsel